Bad Neustadt

NES-Euros als Belohnung fürs Einkaufen in Bad Neustadt

Die HSC-Spieler Franziskus Gerr (links) und Max Drude zogen die Gewinner der Bürgermeisterwette. Christine Lux (Verein Stadtmarketing) und TS-Mitarbeiterin Anna-Lena Weber (2. von rechts) notierten die Gewinner.
Foto: Stefan Kritzer | Die HSC-Spieler Franziskus Gerr (links) und Max Drude zogen die Gewinner der Bürgermeisterwette. Christine Lux (Verein Stadtmarketing) und TS-Mitarbeiterin Anna-Lena Weber (2. von rechts) notierten die Gewinner.

Der Bürgermeister hat in der zurückliegenden Sternenwoche des Stadtmarketings seine Wette verloren. Michael Werner hatte gewettet, dass Geschäftskunden in der ganzen Stadt keine 10 000 Kassenbons sammeln könnten. Da lag der Bürgermeister aber (wie gewünscht) falsch. Insgesamt hat die Kundschaft 10 564 Bons in bereitgestellte Boxen eingeworfen. Im Foyer der Stadthalle wurden nun die Gewinner gezogen. Die HSC-Spieler Max Drude und Franziskus Gerr betätigten sich als Losfee in zwei aufgestellten Sammelbehältern. Einhundert Kunden von Geschäften in der ganzen Stadt können sich nun auf 50 NES-Euros freuen, die der Bürgermeister am liebsten persönlich überreichen würde.

"Es hat ein wenig gedauert, bis das Sammeln von Kassenbons in den Köpfen drin war", zog Christine Lux vom Verein Stadtmarketing ein Fazit der Bürgermeisterwette. Kurz vor Ende der Sternenwoche waren noch lange nicht genügend Kassenbons in den fünf Sammelboxen zusammengekommen. Doch dann setzten die Neustädter zum Endspurt an und übertrafen das gesetzte Limit. "Zum Schluss ging es richtig rund und wir mussten mehrfach am Tag die Sammelboxen leeren", sagte Lux.

Preise im Wert von 5000 Euro

Insgesamt wurden Preise im Wert von 5000 Euro von der Tourismus und Stadtmarketing GmbH (TS) wie vom Verein Stadtmarketing ausgelobt. Jeweils 100 Gewinnerinnen und Gewinner dürfen sich über 50-NES-Euro freuen, die in Geschäften der Stadt eingelöst werden können.

Die TS wird in den kommenden Tagen mit den Gewinnerinnen und Gewinnern Kontakt aufnehmen. Angeben sollten die Gewinnspielteilnehmer auf den Teilnahmekarten ihre E-Mail-Adresse. Es gab natürlich auch Teilnehmer, die keine Mailadresse haben. "Dann versuchen wir die Kontaktaufnahme per Telefon", so Anna-Lena Weber von der TS. "Wir finden die Gewinner auf jeden Fall!" Aus Datenschutzgründen wurden die Gewinner öffentlich nicht bekannt gegeben. Auch Gewinner aus dem Streutal sind dabei. Bürgermeister Michael Werner hatte im Falle des Verlierens angemerkt, er wolle die Gewinne per E-Bike zu den Gewinnern bringen. Wann die glücklichen Gewinner damit rechnen können, dass der Bürgermeister an der Tür klingelt, steht noch nicht fest. Ein Termin für die Stadtradtour mit dem E-Bike wird in Kürze bekannt gegeben.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Stefan Kritzer
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Geschäftskunden
Kunden
Stadthallen
Städte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!