Frankenheim

Neue Gruppierung will bei der Kommunalwahl in Bischofsheim antreten

Philipp Enders und Johanna Fellenstein sind die Sprecher der neuen Wählergruppe NEO.
Foto: Marion Eckert | Philipp Enders und Johanna Fellenstein sind die Sprecher der neuen Wählergruppe NEO.

Die Stadtratswahlen am 15. März 2020 in Bischofsheim versprechen interessant zu werden. Nicht nur, dass aufgrund rückläufiger Bevölkerungszahl die Anzahl der Stadträte von 20 auf 16 reduziert wird, mit der Gruppe NEO tritt neben den etablierten Parteien und Gruppierungen eine neue Gruppe an, die um die Gunst der Wählerstimmen wirbt.Hinter NEO stehen fünf junge Frankenheimer, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, frischen Wind nach Bischofsheim zu bringen, den Blick in die Zukunft zu richten und zugleich die Heimat zu bewahren, damit auch nachfolgenden Generationen das Aufwachsen in dörflicher Gemeinschaft ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung