Fladungen

Neun Sirenenanlagen werden umgerüstet

Da der Freistaat Bayern sein Alarmierungssystem von analog auf digital umstellt, müssen auch in Fladungen und den Stadtteilen die Sirenensteuergeräte umgerüstet und neue Funkmelder-Empfänger angeschafft werden. Die Umstellung auf die digitale Technik wird vom Freistaat mit 80 Prozent gefördert. Die Stadt Fladungen hat neun Sirenenanlagen, die umgerüstet werden, hieß es in der jüngsten Stadtratssitzung.Außerdem müssen 18 digitale Meldeempfänger für die Feuerwehr Fladungen neu beschafft werden. Der Eigenanteil der Stadt liegt insgesamt bei rund 10.000 Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!