Oberelsbach

Oberelsbach: Gemeinsames "Kochbüchlein" hält Freundschaft lebendig

Ein Gemeinschaftswerk: Viele Mitwirkende hatte das erste deutsch-französische 'Kochbüchlein' der deutsch-französischen Freundschaft Arnac-Pompadour. Die erste Auflage ist bereits in Oberelsbach eingetroffen und kann ab sofort beim Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins Oberelsbach Manfred Beetz (rechts mit Familie im Bild) bestellt werden.
Foto: Marc Huter | Ein Gemeinschaftswerk: Viele Mitwirkende hatte das erste deutsch-französische "Kochbüchlein" der deutsch-französischen Freundschaft Arnac-Pompadour.

Seit fast 40 Jahren währt nun schon die Partnerschaft zwischen dem Markt Oberelsbach und dem französischen Arnac-Pompadour. Um diese Freundschaft auch in Corona-Zeiten am Leben zu erhalten, waren die beiden Partnerschaftsvereine kreativ: Ein gemeinsames "deutsch-französisches Kochbüchlein" ist entstanden mit vielen regionalen und für das jeweilige Land typischen Rezepten zum Nachkochen und Nachbacken.

"Das Kochbüchlein ist wirklich toll geworden", zeigt sich Manfred Beetz, der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Oberelsbach, stolz. Sein Dank gebührt vor allem Angelika Olivet vom französischen Partnerschaftsverein, auf deren Initiative die Idee umgesetzt wurde und die mit ihren Übersetzungen dafür sorgte, dass alle Rezepte in Deutsch als auch in Französisch abgedruckt werden konnten.

Verbindung zwischen den französischen und deutschen Freunden

Auch optisch macht das "deutsch-französische Kochbüchlein" etwas her. Viele Fotos von den Gerichten, aber auch von den Rezepte-Lieferanten selbst machen das "Kochbüchlein" richtig lebendig. In Zeiten, in denen man sich wegen Corona nicht persönlich treffen kann, sorgt dies für eine lebendige Verbindung zwischen den französischen und deutschen Freunden.

"Und vor allem auch die gemeinsame Arbeit an dem Kochbuch hat unsere Freundschaft weiter beflügelt", so Beetz. Das sind gute Vorzeichen für das kommende Jahr, in dem eigentlich die 40-jährige Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden, die sich erst vor kurzem um eine dritte Partnerstadt namens Villorba in Italien erweitert hat, gefeiert werden sollte.

24 Rezepte aus Deutschland und Frankreich

Insgesamt 24 Rezepte aus Deutschland und Frankreich sind in dem "Kochbüchlein" enthalten. Viele Familien beider Nationen haben an dem Meisterstück mitgewirkt. Dazu gehören Ehrentraud May, die ihre Krautwickel mit Salzkartoffeln in dem Kochbuch vorstellt oder Petra Kaufmann mit ihren Wickelklößen ergänzt durch Kasslerfleisch, Sauerkraut und Erbsenbrei. Bei Karola und Heino Funke kann man sich die Kürbissuppe schmecken lassen und mit Eveline Hoch lässt sich am besten "Gerupfter" machen.

Andrea Nowak zeigt in dem Kochbuch, wie leckere Kartoffelpuffer gehen. Kerstin Steinke entführt die Leser in das Geheimnis der Pizza-Muffins und Elena Maisch führt vor, wie russischer Borschtsch zubereitet wird. Die berühmten Pfannkuchen von seiner Schwiegermutter gibt Klaus Spitzl in dem Kochbuch weiter. An den süßen Hunger haben Pamela Hahn mit dem Rhöner "Dätscher", Joachim und Ursula Urban bei der Zubereitung von Marillenringen, Uli Mann mit seiner Apfeltorte und Adele Beetz mit ihrer Schmandtorte gedacht.

Süße Verführungen und deftige Aufläufe

Ähnlich spannend ist die typische französische Küche, die in dem Kochbuch beschrieben wird. Die Rezeptpalette reicht von Lammkeule auf Minzebett, Fisch- und Muschelauflauf, Tante Marys Karottentorte über Blätterteigpastete bis hin zu süßen Verführungen wie Walnusskuchen, Orangenkuchen mit Olivenöl und Safran, Schoko-Sonnenkuchen, Stockfischkrapfen und Pflaumenkuchen.

Die dargestellten Rezepte sollen gerne weitergegeben und ausgetauscht werden. "Beim Genießen der Gerichte können wir unsere deutsch-französische Freundschaft auch in Zeiten der Corona-Pandemie hochleben lassen", so Manfred Beetz. Nach dem Willen beider Partnerschaftsvereine solle der gegenseitige Rezeptaustausch auch noch erweitert werden.

Bürgermeisterin Birgit Erb bedankt sich für das außerordentliche Bemühen der beiden Partnerschaftsvereine, trotz der Corona-Pandemie die tiefe Freundschaft am Leben zu erhalten. "Das Buch ist ein toller Streifzug durch die deutsch-französische Küche geworden und lädt zum Nachkochen und Nachbacken ein", so das Gemeindeoberhaupt.

Das deutsch-französische Kochbuch kostet 15 Euro und kann bei Manfred Beetz, Tel.: 09774 1257, E-Mail: manfredbeetz@web.de ab sofort erworben werden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Oberelsbach
Marc Huter
Beziehungen und Partnerschaft
Birgit Erb
Deutsche Sprache
Familien
Französische Küche
Freunde
Freundschaft
Klaus Spitzl
Kochbücher
Kürbissuppe
Partnerstädte
Safran
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!