Ostheim

Ostheim: Warum gibt es stadtauswärts kein Tempolimit?

Die unfallträchtige Kreuzung an der B 285 am Ortsausgang Richtung Stockheim war Thema bei der Bürgerversammlung in Ostheim.  Hier sollte auch stadtauswärts eine Geschwindigkeitsbegrenzung erfolgen, so der Wunsch aus den Bürgerreihen.
Foto: Eva Wienröder | Die unfallträchtige Kreuzung an der B 285 am Ortsausgang Richtung Stockheim war Thema bei der Bürgerversammlung in Ostheim. Hier sollte auch stadtauswärts eine Geschwindigkeitsbegrenzung erfolgen, so der Wunsch aus den Bürgerreihen.

In der Bürgerversammlung wurde die stark frequentierte Kreuzung an der B 285 Richtung Stockheim angesprochen. Es sei unverständlich und unlogisch, weshalb von Stockheim kommend ein Tempolimit auf 70 Stundenkilometern ausgewiesen ist, jedoch stadtauswärts eine derartige Beschränkung fehlt. So seien an dieser Stelle Fahrzeuge häufig schon mit hoher Geschwindigkeit unterwegs, was bekanntlich auch schon zu schweren Unfällen geführt hat.Der Stadt selbst seien die Hände gebunden, da es sich um eine Bundesstraße handelt, bedauerte Bürgermeister Steffen Malzer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!