Bad Neustadt

Polizeibericht: Ecstasy-Lieferung sichergestellt

Symbolbild Polizei.
Symbolbild Polizei. Foto: Patrick Seeger (dpa)

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Fahrrad verschwunden

Bad Neustadt Am vergangenen Freitag musste ein 43-jähriger Mann "entsetzt" feststellen, wie es im Bericht der Polizei heißt, dass sein Herrenrad der Marke Wheeler/Trekking, Farbe schwarz/lila/violett, das er am Fahrradunterstand im Hof der Ostlandstraße 13 abgestellt hatte, verschwunden ist. Das Rad stand dort seit Dienstag, 12. Mai, und war leichtsinnigerweise nicht verschlossen oder angekettet. Den Zeitwert des Rades beziffert beträgt etwa 558,98 Euro.

Ecstasy-Lieferung sichergestellt

Bad Neustadt Ein 23-jähriger Mann hielt sich für besonders schlau und orderte über das Darknet 50 Ecstasy-Tabletten auf dem Postweg. Die Post, beziehungsweise deren Mitarbeiter sind aber auch nicht „auf den Kopf“ gefallen und stoppten die Lieferung. Die Tabletten wurden von der Polizei sichergestellt und die Wohnung des Betroffenen nach Anordnung der Staatsanwaltschaft durchsucht. Die Beamten wurden dort fündig und stellten Marihuana, Amphetamin sowie Rauschgiftutensilien sicher.

Kleinkraftrad in Flammen

Schönau Ein 72-jähriger Rentner fuhr mit seinem Kleinkraftrad die Kreisstraße von Schönau in Richtung Burgwallbach. Plötzlich fing das Gefährt während der Fahrt zu brennen an. Grund war  vermutlich ein technischer Defekt. Trotz intensiver Löschmaßnahmen durch die Feuerwehr Schönau brannte das Kleinkraftrad komplett ab. Der Sachschaden dürfte sich auf rund 500 Euro belaufen. Durch die enorme Hitzeeinwirkung wurde auch der Straßenbelag in Mitleidenschaft gezogen. Hier wird die Schadenshöhe auf mindestens 1000 Euro geschätzt.

Feldkreuz beschädigt

Sandberg Im Zeitraum Mittwoch bis Freitag, 13. bis 15. Mai, wurde ein Feldkreuz mit Jesusfigur, das auf der Verbindungsstraße zwischen der Lindenstraße in Langenleiten und der Staatsstraße 2267 aufgestellt ist, durch einen noch unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Dieser blieb vermutlich mit seinem Fahrzeug auf einer Höhe von 3,40 Meter am Kreuz hängen. Hierbei verschob sich das Feldkreuz und die Arme der Jesusfigur fielen ab. Der Schaden wird auf ungefähr 7000 Euro beziffert.Auch hier wird um Beobachtungen gebeten, die zu dem verantwortlichen Fahrzeugführer führen.

Trotz geplatztem Reifen weitergefahren

Bad Neustadt In der Nacht zum Montag hörte der Wachmann einer Firma in der Besengaustraße gegen 1.35 Uhr plötzlich einen lauten Knall. Als er nachschaute, sah er einen silbernen Kombi mit Schrittgeschwindigkeit und plattem Reifen in Richtung Wollbach fahren. Er verständigte die Polizei. Eine Streifenbesatzung konnte das Fahrzeug auf der B 279, Höhe Abzweigung Brendlorenzen, in Schrittgeschwindigkeit fahrend, anhalten. Der 27-jährige Fahrer gab an, dass sein Reifen während der Fahrt geplatzt sei und er zunächst an der BayWa-Kreuzung versucht habe, den platten Reifen wieder mit Luft zu füllen. Als dies misslang, wollte er so bis Bischofsheim weiterfahren. Die Weiterfahrt wurde von der Polizei so lange unterbunden, bis ein funktionsfähiger Reifen montiert war.

Reh und Wildschwein fielen Verkehr zum Opfer

Bad Neustadt/Bad Königshofen Am Sonntag gegen 21.30 Uhr rannte ein Reh auf der B 279 zwischen Bad Neustadt und Bischofsheim, gegen einen dort fahrenden VW-Caddy und verendete an der Unfallstelle. Am VW entstand Blechschaden in Höhe 3500 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Auf der B 279 kollidierte gegen 4 Uhr am Montag ein Wildschwein mit einem Daimler/Springer, dessen 58-jähriger Lenker  von Bad Königshofen in Richtung Bamberg unterwegs war. Das Tier überlebte den Zusammenprall nicht, am Sprinter wird der Schaden auf etwa 2000 Euro geschätzt.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei unter Tel.: (09771) 6060.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Blechschäden
  • Brände
  • Fahrräder
  • Fahrzeuge und Verkehrsmittel
  • Polizei
  • Polizeiberichte
  • Sachschäden
  • Staatsanwaltschaft
  • Technische Störungen und Defekte
  • Unfallorte
  • VW
  • Verkehr
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!