Mellrichstadt

Polizeibericht: Jugendlicher beleidigt Gleichaltrigen in Whatsapp

Symbolbild Polizei.
Foto: iStockphoto | Symbolbild Polizei.

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Jugendlicher beleidigt Gleichaltrigen in Whatsapp

Nordheim/Bastheim Immer wieder wird das Internet auch dazu genutzt, um andere zu beleidigen und in ihrer Ehre zu kränken. Im konkreten Fall wurde ein 16-Jähriger aus Nordheim von einem anderen 16-Jährigen aus Bastheim beleidigt. Der Bastheimer hatte über Whatsapp Sticker mit dem Bild des Geschädigten erstellt, diese mit den Worten dumm und hässlich "verziert" und anschließend versendet. Dies erfüllt den Straftatbestand der Beleidigung und wurde durch den Geschädigten zur Anzeige gebracht.

Geldbörse kurz abgelegt und schon war sie weg

Mellrichstadt Nach dem Abgeben seines Leergutes steckte ein 78-Jähriger am Montagabend seinen Pfandbon in seine Geldbörse und legte diese dann vermutlich neben dem Automaten ab. Anschließend ging der Mann in den Netto-Markt hinein zum Einkaufen. Nach wenigen Minuten bemerkte er das Fehlen seiner Geldbörse und ging zurück zur Leergutannahmestelle.

Jedoch war die Börse schon verschwunden. Eine Absuche des kompletten Marktes inklusive des Parkplatzes und der dazugehörigen Mülleimer blieb ohne Erfolg. Eine Sperrung der EC-Karten wurde veranlasst und die Dokumente wurden zur Sachfahndung ausgeschrieben. Bei der Geldbörse handelt es sich um einen schwarzen Ledergeldbeutel mit zwei Reißverschlüssen.

Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Polizei Mellrichstadt unter Tel.: (09776) 8060 in Verbindung zu setzen.

Anderem Auto ausgewichen und gegen Stein gefahren

Bad Neustadt Gegen 16 Uhr erschien am Montag eine 35-Jährige bei der Polizei Mellrichstadt und gab an, dass es gegen 15.40 Uhr zu einem Unfall mit Fahrerflucht auf einem Parkplatz in der Brückenstraße in Bad Neustadt gekommen sei. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte sich allerdings heraus, dass es sich nicht um eine Unfallflucht, sondern um einen Kleinunfall handelte.

Die 35-Jährige hatte an der Unfallörtlichkeit mit ihrem Audi ausgeparkt. Als sie gerade dabei war vom Parkplatz zu fahren, parkte eine 83-Jährige ebenfalls aus und übersah die Geschädigte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, hupte die 35-Jährige und setzte zurück. Dabei fuhr sie gegen einen Stein und beschädigte das Heck ihres Wagens. Von dem ganzen Vorgang hatte die 83-Jährige augenscheinlich nichts mitbekommen, denn sie setzte ihre Fahrt fort. Der Schaden am Heck des Audis beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 1000 Euro. Ein Austausch der Personalien wurde durchgeführt. Die 83-Jährige wurde verwarnt.

Sechs Wildunfälle im Dienstbereich

Mellrichstadt Im Bereich der Polizei Mellrichstadt ereigneten sich in der vergangenen Woche sechs Wildunfälle. Die Zusammenstöße wurden jeweils durch Rehe hervorgerufen. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von etwa 11 000 Euro. Alle Fahrer blieben unverletzt, die zuständigen Jagdpächter wurden verständigt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Mellrichstadt
Audi
Beleidigung
Jagdpächter
Kinder und Jugendliche
Parkplätze und ruhender Verkehr
Polizeiberichte
Polizeiinspektionen
Schäden und Verluste
Straftatbestände
Unfallflucht
Wildunfälle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!