Bad Neustadt

Polizeibericht: Notruf unerlaubt genutzt

Symbolbild: Polizei
Foto: Carsten Rehder/dpa | Symbolbild: Polizei

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Fahrzeug beschädigt

Herschfeld Ein schwarzer Alfa Romeo wurde am vergangenen Donnerstag gegen 15 Uhr an einem Parkplatz neben der Bushaltestelle in der Friedhofstraße abgestellt. Als der Fahrzeugführer am nächsten Morgen gegen 4.30 Uhr damit wegfahren wollte, stellte er fest, dass sein Fahrzeug rundum zerkratzt war. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Diebstahl eines Einkaufwagens samt Inhalt

Bad Neustadt Ein Ehepaar erledigte am Freitag gegen 11.40 Uhr seinen Einkauf im Kaufland. Sie stellten ihren Einkaufswagen, nachdem sie an der Kasse bezahlt hatten, neben dem Informationsschalter ab und schauten sich noch kurz im Geschäft um. Als sie zurückkehrten, war ihr Einkaufswagen samt Inhalt verschwunden. Eine Absuche durch das Ehepaar sowie die dazu gerufene Streife verlief ergebnislos.

Unfallflucht aufgeklärt

Bad Neustadt Am Freitag kam es auf dem Netto-Parkplatz in der Gartenstraße zu einer Unfallflucht. Ein Fahrzeugführer blieb mit seinem Sattelzug an einem geparkten Fahrzeug hängen, wodurch dieses beschädigt wurde. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 2000 Euro. Durch Zeugenhinweise konnte der Fahrzeugführer noch am selben Tag ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Außenfassade der Kapelle beschmiert

Heustreu Ein bislang unbekannter Täter hat die rückwärtige Fassade der Veitskapelle in Heustreu durch großflächige Graffitischmierereien in schwarzer Farbe beschädigt. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro geschätzt. Der Tatzeitraum kann bislang nur auf die letzten vier Wochen eingegrenzt werden.

Pkw während Friedhofsbesuch beschädigt

Unterweißenbrunn Eine 70-jährige Anwohnerin besuchte am Samstagnachmittag, in der Zeit zwischen 13.50 Uhr und 14.35 Uhr, den Friedhof in Unterweißenbrunn. Hierzu parkte die Frau ihren grauen Mitsubishi auf Höhe des Eingangs zum Friedhof. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam, stelle sie einige Beschädigungen an der linken Frontschürze fest. Ein Verantwortlicher war nicht vor Ort. Aufgrund des Schadensbildes könnten die Beschädigungen durch ein landwirtschaftliches Fahrzeug verursacht worden sein. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 600 Euro geschätzt.

Gegen Fahrzeug getreten

Rödelmaier Am Samstagnachmittag geriet ein 55-jähriger Anwohner mit einer Gruppe in Streit, welche mit einem Bollerwagen mittig in der Blumenstraße in Rödelmaier unterwegs war. Der Anwohner wollte zu seinem Grundstück, doch die Gruppe blockierte aus bislang unbekannten Grünen das Fortkommen des VW-Fahrers, was ihn zum Hupen animierte. Die augenscheinlich alkoholisierten jungen Männer wollten sich das nicht gefallen lassen und ein 25-Jähriger trat gegen die Beifahrerseite des VWs. Hierbei entstand eine Delle in der hinteren Tür, welche mit einer Schadenshöhe von circa 500 Euro beziffert wurde. Die genaueren Umstände des Streits sind nun Teil der polizeilichen Ermittlungen. 

Von Zweirad gestürzt

Bischofsheim Ein 18-Jähriger aus Bad Neustadt befuhr am Samstagabend die Staatsstraße 2288 zwischen Sandberg und Bischofsheim. In einer Linkskurve fuhr der junge Mann mit seinem Leichtkraftrad über einen auf der Fahrbahn befindlichen Stein und verlor die Kontrolle über sein Zweirad. Er stürzte und wurde glücklicherweise nur leichter verletzt. Eine medizinische Versorgung war erforderlich. Sein Leichtkraftrad war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Eine Fremdbeteiligung wird derzeit ausgeschlossen.

Betrunken mit dem Auto unterwegs

Bad Neustadt Der Polizei fiel in der Nacht zum Sonntag ein Mazda ins Auge. Der Fahrzeugführer konnte seinen Pkw beim Abbiegen nicht auf der Fahrspur halten und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte sofort deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen und eine entsprechende Alkoholisierung beim Fahrzeugführer festgestellt werden. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. 

Notruf unerlaubt genutzt

Mühlbach Ein 47-Jähriger rief am frühen Sonntagmorgen gegen 4.15 Uhr mehrfach bei der integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst an, um sich ein Taxi zur nächsten Tankstelle zu bestellen. Nachdem dem Anrufer erklärt wurde, dass der Notruf nicht für solche Tätigkeiten bzw. Auskünfte zuständig ist, wurde er gegenüber der Mitarbeiterin der Leitstelle ausfällig und bedrohte diese. Die Aufzeichnungen der Anrufe wurden gesichert und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Hinweise zu den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Bad Neustadt unter Tel.: (09771) 6060.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Alfa Romeo
Auto
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Feuerwehren
Kaufland
Mazda
Mitsubishi
Notrufe
Polizeiberichte
Sachschäden
Taxis (Service)
Unfallflucht
Unfallorte
Verkehrskontrollen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!