Mellrichstadt

Polizeibericht: Wildunfälle verursachten Schäden

Symbolbild: Polizei
Foto: Carsten Rehder (dpa) | Symbolbild: Polizei

Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

Schlüsselbund aufgefunden

Mellrichstadt Auf dem einstigen Panzerweg zwischen der Birkighütte und dem ehemaligen Kasernengebäude hat am Sonntagnachmittag ein Spaziergänger einen Schlüsselbund aufgefunden und diesen anschließend an die Streife übergeben. Neben einem Chip befinden sich noch zwei Schlüssel an dem Bund. Aktuell befindet sich das Fundstück noch bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt, Tel. (09776) 8060, in Verwahrung. Sollte sich niemand melden, wird es in den nächsten Tagen an das Fundamt der Stadt Mellrichstadt weitergeleitet.

Wildunfall zu spät gemeldet

Mellrichstadt In der vergangenen Woche ereigneten sich insgesamt wieder 16 Wildunfälle im Dienstbereich der Polizeiinspektion. Hauptsächlich wurden die Kollisionen durch Rehe, aber auch einem Hasen und einer Ente hervorgerufen. Es entstanden insgesamt Sachschäden in Höhe von rund c 23 500 Euro. Die jeweiligen Fahrzeugführer blieben glücklicherweise unverletzt. Eine geschädigte Fahrzeugführerin hatte den Zusammenstoß mit einem Reh allerdings erst 36 Stunden nach dem Unfallgeschehen gemeldet. Dem bayerischen Jagdgesetz zufolge muss ein solches unverzüglich angezeigt werden. Das Zuwiderhandeln wird mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige geahndet. Die jeweils zuständigen Jagdpächter wurden durch die Polizeiinspektion verständigt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Mellrichstadt
Jagdgesetze
Jagdpächter
Polizeiberichte
Polizeiinspektionen
Sachschäden
Stadt Mellrichstadt
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!