Bad Neustadt

Rhön-Grabfelder mit Kommandowagen im Hochwassergebiet in Rheinland-Pfalz

In Würzburg fand die Einweisung der Einsatzkräfte durch Kontingentführerin Michaela Dürr vom BRK Main-Spessart statt. Mit auf dem Bild Notfallsanitäter Christian Holzheimer.
Foto: Harald Erhard | In Würzburg fand die Einweisung der Einsatzkräfte durch Kontingentführerin Michaela Dürr vom BRK Main-Spessart statt. Mit auf dem Bild Notfallsanitäter Christian Holzheimer.

Der Kommandowagen des BRK-Kreisverbandes Rhön-Grabfeld mit Notfallsanitäter Christian Holzheimer ist erneut im Hochwassergebiet Rheinland-Pfalz im Einsatz. Er gehört zum unterfränkischen Hilfeleistungskontingent Betreuung, das am Montag in die vom Hochwasser stark betroffene Region fuhr. Wie BRK-Bezirksgeschäftsführer Harald Erhard (Würzburg) dazu mitteilte, sind nun 78 ehrenamtliche Einsatzkräfte mit 21 Einsatzfahrzeugen, drei Motorrädern und elf Anhängern in Ahrweiler.Zahlreiche Helferinnen und Helfer aus ganz UnterfrankenDie Teams kommen aus den Kreisverbänden Haßberge, Bad Kissingen, Kitzingen, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung