Großeibstadt

Rost bleibt Stellvertreter des neuen Bürgermeisters Jäger

Der neue Bürgermeister Gerd Jäger (rechts) vereidigte am Dienstagabend im großen Saal des Gemeindehauses Großeibstadt die neuen Ratsmitglieder (von links) Silvio Friedrich,  Birgit Weisensee, Oliver Mauer, Martin Bayer und Thomas Mauer.
Der neue Bürgermeister Gerd Jäger (rechts) vereidigte am Dienstagabend im großen Saal des Gemeindehauses Großeibstadt die neuen Ratsmitglieder (von links) Silvio Friedrich, Birgit Weisensee, Oliver Mauer, Martin Bayer und Thomas Mauer. Foto: Hanns Friedrich

Der große Saal des Gemeindeshauses Großeibstadt diente wieder als Sitzungsort des Gemeinderates. Dort begrüßte der neue Bürgermeister Gerhard Jäger die Ratskollegen, darunter fünf Neue. Als Gäste waren die ehemaligen Gemeinderatsmitglieder Bruno Gessner sowie Ehrenbürger Hugo Neugebauer gekommen.

Volker Starsetzki (links) nahm als dienstältester Gemeinderat die Vereidigung des neuen Bürgermeisters Gerd Jäger vor.
Volker Starsetzki (links) nahm als dienstältester Gemeinderat die Vereidigung des neuen Bürgermeisters Gerd Jäger vor. Foto: Hanns Friedrich

Erste Amtshandlung war die Vereidigung von Bürgermeister Gerhard Jäger durch das älteste Ratsmitglied Volker Starsetzki. Der neu gewählte Bürgermeister selbst nahm die Vereidigung von Silvio Friedrich, Birgit Weisensee, Oliver Mauer, Martin Bayer und Thomas Mauer vor.

Wer wird der zweite, wer der dritte Bürgermeister? Nachdem es keine konkreten Vorschläge gab, teilte VG-Geschäftsstellenleiter Maximilian Nunn vorbereitete Stimmzettel mit den Namen aller Ratsmitglieder aus. Zehn der 13 Anwesenden entschieden sich für Udo Rost, der bereits in der letzten Periode des Gemeinderates dieses Amt inne hatte. Zum Dritten Bürgermeister wurde Volker Starsetzki mit sieben zu sechs Stimmen gewählt. Auch er hatte dieses Amt bereits inne. Weitere Stimmen entfielen auf Sebastian Neugebauer, Simon Jahrsdörfer und Birgit Reder-Zirkelbach. Nachdem die beiden Gewählten bereits schon einmal den Amtseid geleistet hatten, konnte dieser entfallen, sagte VG-Geschäftsstellenleiter Maximilian Nunn.

Jährliche Entschädigung um 50 Euro angehoben

Der VG-Geschäftsstellenleiter verlas die Änderung der örtlichen Gemeindeverfassung ebenso wie die mehrseitige Geschäftsordnung. Hier war man sich einig, dass die Entschädigung eines Gemeinderates von bisher 400 auf 450 Euro jährlich angehoben wird. Einheitlich ist das Wegestreckengeld zu den Sitzungen nach Groß- und Kleineibstadt und beträgt künftig 40 Euro. Im Rechnungsprüfungsausschuss sind Tobias Radina, Sebastian Neugebauer, Simon Jahrsdörfer und Birgit Reder-Zirkelbach. Vertreter: Anja Wachenbrönner, Silvio Friedrich, Thomas Mauer und Martin Bayer. Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses ist Simon Jahrsdörfer. Die Sitzungen des Gemeinderates finden im Wechsel im Gemeindehaus Großeibstadt und im Dienstzimmer in der Mehrzweckhalle Kleineibstadt statt, sie beginnen in der Regel um 19.30 Uhr.

Einig wurde man sich, dass die Sitzungseinladungen schriftlich und per Mail erfolgen. Sitzungstag ist der letzte Freitag im Monat. In die Gemeinschaftsversammlung sind neben dem ersten Bürgermeister, der im Falle der  Verhinderung vom Zweiten Bürgermeister vertreten wird, noch zwei weitere Mitglieder zu entsenden. Der Wählergemeinschaft Großeibstadt und der Wählergemeinschaft Kleineibstadt stehen dabei je ein Vorschlagsrecht zu: Gewählt wurden Thomas Mauer (Vertreter Oliver Mauer), sowie Sebastian Neugebauer (Vertreter: Martin Bayer). Neu ist auch der Schriftführer im Gemeinderat Großeibstadt. Dazu erklärte sich Oliver Mauer bereit. Sein Stellvertreter ist Sebastian Neugebauer. Sozialbeauftragte wurde Birgit Reder-Zirkelbach, ihre Vertretung ist Anja Wachenbrönner. Zur Seniorenbeauftragten wurde Birgit Weisensee bestimmt (Vertretung: Martin Bayer).

Funktionen beauftragt

Kommunaler Jugendbeauftragter ist künftig Sebastian Neugebauer (Vertreter: Thomas Mauer), Behindertenbeauftragte Anja Wachenbrönner (Birgit Reder-Zirkelbach), Ehrenamtsbeauftragter Silvio Friedrich (Simon Jahrsdörfer. Der Ehrenamtsbeauftragte dient als Schnittstelle zwischen Vereinen und Landratsamt/Gemeinde, erklärte VG Geschäftsstellenleiter Maximilian Nunn. Eheschließungsstandesbeamter ist kraft Amtes Bürgermeister Gerhard Jäger. Die Bestellung wird von der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Saal an der Saale vorgenommen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Großeibstadt
  • Hanns Friedrich
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Ehrenbürger
  • Geschäftsordnungen
  • Geschäftsstellenleiter
  • Hugo Neugebauer
  • Kleineibstadt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!