Bad Neustadt

Sammelaktion an der Brend: Müll wird jetzt richtig entsorgt

Marius und Lukas Karsten sammelten zusammen mit Lorenz Schneider Müll ein.
Foto: Andreas Sietz | Marius und Lukas Karsten sammelten zusammen mit Lorenz Schneider Müll ein.

Die Gartenstädter Zwillinge Marius und Lukas Karsten hatten eine besondere Idee. Da man sich momentan durch die Pandemie nur mit einer Person aus einem anderen Hausstand treffen darf, machten sich die beiden gemeinsam mit ihrem Freund Lorenz Schneider auf, um der Natur etwas Gutes zu tun.

Mit den Wassermengen, nach heftigem Regen und Schmelzwasser, wurde auch so mancher Unrat aus der Rhön mit angeschwemmt. Über drei Stunden lang suchten die Brüder mit ihrem Freund zwischen dem Grünabfallplatz an der Brend und der ersten Brücke Richtung Querbachshof nach Müll und fanden einiges, das so sicher da nicht hingehörte.

Von einer 200-Liter-Kunststofftonne über Schnapsflaschen oder Pfanddosen, diverse Kunststoffrohre, jede Menge Plastik, Unmengen an Süßigkeiten-Papierchen, einen Fußball, ein kaputtes Luftsofa, Farbeimer, Spraydosen und als Krönung einen Autoreifen reichte der gefundene Müll. Sichtlich überrascht waren die drei über ihre "Ausbeute", welche nun ordnungsgemäß entsorgt wird. Mit ihrem uneigennützigen Tun möchten sie auch andere zu solchen Aktionen animieren.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Andreas Sietz
Abfall
Autoreifen
Brüder
Freunde
Fußball
Kunststoffrohre
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!