Bischofsheim

Schulkinderbetreuung: Zentrales Angebot in Bischofsheim?

Ab 2025 besteht ein Rechtsanspruch auf eine ganztägige Betreuung von Grundschülern. Die Stadt Bischofsheim untersucht in einem ersten Schritt, welche Möglichkeiten hierfür am Schulstandort Bischofsheim bestehen.
Foto: Marion Eckert | Ab 2025 besteht ein Rechtsanspruch auf eine ganztägige Betreuung von Grundschülern. Die Stadt Bischofsheim untersucht in einem ersten Schritt, welche Möglichkeiten hierfür am Schulstandort Bischofsheim bestehen.

Wo sollen die Grundschüler künftig nach Unterrichtsende betreut werden? Zentral in Bischofsheim oder auch am Grundschulstandort Unterweißenbrunn? Klar ist, dass die Schulkinderbetreuung künftig nicht mehr in den Kindergärten stattfinden wird. Ausführlich beschäftigten sich die Bischofsheimer Stadträte mit dieser Thematik. Bürgermeister Georg Seiffert und die geschäftsführende Beamtin Ulla Sippach machten deutlich, dass ab dem Jahr 2025 ein Rechtsanspruch auf ganztägige Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter vorgesehen sei.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung