Wülfershausen

Schulsanierung: Gemeinderat vergab einige weitere Aufträge

Die angelaufene Generalsanierung der Wülfershäuser Schule mit geschätzten Kosten von mindestens zwei Millionen Euro  war einmal mehr Thema in einer Gemeinderatsitzung.  Diesmal wurden einige Aufträge mit einem Gesamtvolumen von insgesamt fast 400 000 Euro vergeben.

Den Auftrag für die Innen- und Außenputzarbeiten erhielt nach Auskunft von Wülfershausens Bürgermeister Wolfgang Seifert im nichtöffentlichen Sitzungsteil die Firma Demling (Bad Neustadt). Sie hatte als einzige von elf Firmen ein Angebot abgegeben. Das belief sich auf 314 000 Euro. Die Elektroarbeiten wird die Firma Elektro Müller zum Preis von 26 422 Euro ausführen. Der in Salz ansässige Betrieb bekam außerdem drei weitere Aufträge: die Einrichtung der Telefonanlage (10 743 Euro), die  EDV-Verkabelung (26 422 Euro) und die Installation der Innen- und Außenbeleuchtung (20 176 Euro).

Großzügiger Spender

Bürgermeister Seifert informierte außerdem über den Eingang einer Spende in Höhe von 200 Euro. Der Spender möchte nicht genannt werden.  Mit der Zuwendung soll eine Mutter-Gottes-Figur am Wülfershäuser Friedhof illuminiert werden.

Weiterer Punkt im nichtöffentlichen Sitzungsteil: Die Festlegung der Bürgermeister-Besoldung. Auf Grundlage einer Berechnung der VG beschloss das Gremium, dass dem 1. Bürgermeister 3803,43 Euro monatlich zustehen. Der 2. Bürgermeister erhält 265 Euro im Monat

Im öffentlichen Teil der Sitzung ging es zuvor um zwei Bauvorhaben. Genehmigt wurde der Neubau eines Gartengerätehauses in Eichenhausen. Zur Kenntnis genommen wurde eine Vorlage im Genehmigungsfreistellungsverfahren. Konkret ging es um den geplanten Neubau eines Einfamilienwohnhauses am Buchenweg in Wülfershausen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wülfershausen
  • Bauabschnitte
  • Bauprojekte
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Generalsanierungen
  • Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!