Saal

Simon Pillmeier übernimmt Forstrevier Saal

Simon Pillmeier ist als neuer Förster des Reviers Saal zuständig für Wälder in Burglauer, Großeibstadt, Niederlauer, Rödelmeier, Saal, Salz, Strahlungen und Wülfershausen.
Foto: Bildrechte Aelf | Simon Pillmeier ist als neuer Förster des Reviers Saal zuständig für Wälder in Burglauer, Großeibstadt, Niederlauer, Rödelmeier, Saal, Salz, Strahlungen und Wülfershausen.

Seit Monatsanfang ist das Forstrevier Saal des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Bad Neustadt neu besetzt. Forstoberinspektor Simon Pillmeier tritt die Nachfolge des langjährigen Revierleiters, Forstamtsrat Holger Tillmann an, der im Herbst vergangenen Jahres nach längerer Krankheit verstarb.

Der aus dem Landkreis Würzburg stammende Simon Pillmeier studierte an der Hochschule Weihenstephan Forstwirtschaft und legte nach einjähriger Anwärterzeit 2018 die Forstinspektorenprüfung ab. Anschließend war der 27-Jährige als Mitarbeiter im Natura 2000-Team am AELF Würzburg eingesetzt.

Simon Pillmeier ist zuständig für die Wälder aller Besitzarten in den Gemeindegebieten Burglauer, Großeibstadt, Niederlauer, Rödelmeier, Saal, Salz, Strahlungen und Wülfershausen. Er berät private Waldbesitzer kostenlos zum Waldumbau in Zeiten des Klimawandels, zur Waldbewirtschaftung allgemein und zur staatlichen Förderung von Maßnahmen im Wald, beispielsweise bei der Wiederaufforstung von Wäldern, der Naturverjüngung und Bestandspflege oder bei Waldnaturschutzmaßnahmen.

Der Reviersitz im "Alten Rathaus" in Saal wird derzeit noch renoviert. Bis zur Fertigstellung befindet sich das Revierbüro übergangsweise im AELF in Bad Neustadt in der Otto-Hahn Str. 17. Simon Pillmeier ist dort wie folgt erreichbar: Tel.: (09771) 6102-13 37, Fax: (09771 ) 6102-1500, Mobil: 0151 14036783, E-Mail: simon.pillmeier@aelf-ns.bayern.de.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Saal
Forstwirtschaft
Hochschulen und Universitäten
Landwirtschaft
Otto Hahn
Staatliche Unterstützung und Förderung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!