Bad Neustadt

MP+So will Rhön-Grabfeld noch mehr Corona-Impftermine ermöglichen

Angesichts der vierten Corona-Welle gibt es derzeit im Landkreis eine ungebrochene Nachfrage nach Impfterminen. Helfen sollen längere Öffnungszeiten und ein "zweites" Impfzentrum.
Mit den jetzigen Kapazitäten ist das Rhön-Grabfelder Impfzentrum bereits bis Ende Januar ausgebucht. Zeitnah sollen unter anderem die Öffnungszeiten ausgeweitet werden. 
Foto: Thomas Pfeuffer | Mit den jetzigen Kapazitäten ist das Rhön-Grabfelder Impfzentrum bereits bis Ende Januar ausgebucht. Zeitnah sollen unter anderem die Öffnungszeiten ausgeweitet werden. 

"Bist du schon geboostert?" oder "Wann wirst du geboostert?" - Fragen, wie sie momentan häufiger in Unterhaltungen fallen dürften. Mit der vierten Corona-Welle und beinahe täglich steigenden Infektionszahlen ist auch im Landkreis Rhön-Grabfeld allen voran die Nachfrage nach der dritten Corona-Spritze rasant angestiegen.Das zeigen aktuelle Zahlen, die das Landratsamt im Rahmen eines Pressegesprächs herausgegeben hat.

Weiterlesen mit MP+