Hohenroth

St. Martin in Hohenroth: Gemeinsam geht alles besser

Gemeinsam geht alles besser. Das Bild zeigt von links: Matthias Busch (Rad- und Heimatverein), Manuel Hildmann (Feuerwehr), Michael Rauch (Rad- und Heimatverein), Lukas Rauch und Ralf Baderschneider (Feuerwehr).
Foto: Brigitte Chellouche | Gemeinsam geht alles besser. Das Bild zeigt von links: Matthias Busch (Rad- und Heimatverein), Manuel Hildmann (Feuerwehr), Michael Rauch (Rad- und Heimatverein), Lukas Rauch und Ralf Baderschneider (Feuerwehr).

Für eine Überraschung sind Hohenröther Vereine immer gut. Und gute Ideen kommen bei den Bürgern besonders gut an. So geschehen am St. Martinstag in Hohenroth, Leutershausen, Windshausen und Querbachshof. Weil in diesem Jahr durch Corona alles anders ist und keine St. Martins Umzüge stattfinden durften, hatten sich die Verantwortlichen des Rad- und Heimatvereins und der Feuerwehr Hohenroth etwas Besonderes ausgedacht.

Sie informierten in den Kindergärten, Schulen und über die Social-Media-Kanäle die Kinder und ihre Eltern über ihre geplante Aktion. So konnten sich die Kleinen eine Überraschungstüte zu St. Martin sichern, wenn sie eine leuchtende Laterne vor ihre Haustür stellen.

Kinderaugen leuchteten

Und die Resonanz war groß. So fuhren am St. Martinstag zwei Feuerwehrautos aus Hohenroth bei 190 Kindern der Großgemeinde vor (Hohenroth 78 Haushalte), Leutershausen (19), Windshausen (23). Bestückt mit leckeren Tüten für die Kinder. Daher waren die Augen nicht nur wegen des Geschenks sehr groß, sondern auch, dass dieses mit Blaulicht angeliefert wurde. Es wurde von beiden Seiten gelacht und gewunken. Was jedoch für die "Auslieferer" am meisten zählte, war das Leuchten in den Augen der Kinder.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hohenroth
Brigitte Chellouche
Bürger
Heimatvereine
Kinder und Jugendliche
Windshausen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!