Bischofsheim

Stadträte fordern Geschwindigkeitsbeschränkung am Funpark

Die Pflanzbeete am neuen „Funpark 4 Seasons“ in Bischofsheim wurden am ersten Wochenende nach der Eröffnung in Mitleidenschaft gezogen. Der Bürgermeister bittet, sie nicht zu befahren, damit die Pflanzen eine Chance haben anzuwachsen.
Foto: Marion Eckert | Die Pflanzbeete am neuen „Funpark 4 Seasons“ in Bischofsheim wurden am ersten Wochenende nach der Eröffnung in Mitleidenschaft gezogen. Der Bürgermeister bittet, sie nicht zu befahren, damit die Pflanzen eine Chance haben anzuwachsen.

Die neue Rollsportanlage „Funpark 4 Seasons“ ist ein voller Erfolg. Darüber herrschte im Stadtrat Einigkeit. Am ersten Wochenende war jede Menge los und es kam auch zu einem ersten Unfall. Daher wollte Stephan Zimmermann (Wegfurt) hören, welche Regelungen bezüglich Haftung und Sicherheit getroffen wurden.Die Anlage sei einer sicherheitstechnischen Prüfung unterzogen worden, erklärte Bürgermeister Georg Seiffert. „Alle Sicherheitsvorschriften wurden eingehalten.“ Die Benutzung des Funparks erfolge auf eigene Gefahr, analog zur Nutzung von Spielplätzen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung