Bad Königshofen

Storchenpaar Schorsch und Adele und das Ei Nummer zwei

Seit Freitagmorgen liegt auch das zweite Ei im Storchennest über der Franken-Therme in Bad Königshofen. Mittlerweile haben die beiden Störche auch zwei fränkische Namen, nämlich Schorsch und Adele,  sagen Kurdirektor Werner Angermüller und  Hausmeister Marco Hahn. 
Foto: Hanns Friedrich | Seit Freitagmorgen liegt auch das zweite Ei im Storchennest über der Franken-Therme in Bad Königshofen. Mittlerweile haben die beiden Störche auch zwei fränkische Namen, nämlich Schorsch und Adele,  sagen ...

Seit Freitagmorgen liegt auch das zweite Ei im Storchennest über der Fannkentherme in Bad Königshofen. Mittlerweile haben die beiden Störche auch zwei fränkische Namen, nämlich Schorsch und Adele, berichten Kurdirektor Werner Angermüller und  Hausmeister Marco Hahn. Zurzeit richten sich die Beiden ihr Nest noch etwas gemütlich her mit Zweigen, Grasbüscheln und sonstigen Materialien.

Zwischen drei und fünf Eier legen Störche übrigens, wobei die Brutzeit 32 bis 33 Tage beträgt. Während des ersten Lebensmonats werden die Jungen ständig von einem Altvogel bewacht. Auch wenn sie schon flügge sind, werden sie noch weitere zwei bis drei Wochen von den Eltern mit Nahrung versorgt. Die knapp 20.000 Klicks auf die Webcam des Storchenpaars (www.frankentherme.de)zeigen das große Interesse und natürlich wartet man nun auf das erste geschlüpfte Storchenkind und dann die Aufzucht.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Bad Königshofen
Hanns Friedrich
Eier
Kurdirektoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!