Bad Neustadt

SV Herschfeld: Sportfest am Weltkindertag

Beim Sportfest zum Weltkindertag konnten alle Sportarten, die der SV Herschfeld anbietet, von den Kindern ausprobiert werden.
Foto: Angela Bleichner | Beim Sportfest zum Weltkindertag konnten alle Sportarten, die der SV Herschfeld anbietet, von den Kindern ausprobiert werden.

Am 20. September ist der Welttwag des Kindes, um auf die Bedürfnisse der Kinder und insbesondere auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Der Vorsitzenden des SV Herschfeld, Stephanie Philip-Schirmer, liegen die Kinder ganz besonders am Herzen. „Ich möchte endlich wieder ausgelassenes Kinderlachen auf dem Sportplatz hören. Unsere Kinder sind ganz besonders betroffen von der Corona-Pandemie. Es muss doch etwas geschehen.“

Freudiges Fest unter Corona-Regeln

Unter der Beachtung der Corona-Hygienemaßnahmen sind zum Glück Veranstaltungen im Freien wieder gestattet, so dass einem freudigen Fest der Kinder und des Sports nichts mehr im Wege stand. Die Idee war, die Kinder einmal zu allen Sportarten, die im Verein angeboten werden, einzuladen. Mitmachen und ausprobieren war angesagt. Die einzelnen Abteilungen (Fußball, Tennis, Kinderturnen, Tischtennis, Kegeln, Laufen) hatten sich vieles ausgedacht, um die Kinder in ihrem Lieblingssport anzuleiten.

Der Kegelsport macht Spaß.
Foto: Angela Bleichner | Der Kegelsport macht Spaß.

Und die Kinder kamen. Ausgestattet mit einem Kärtchen konnten sie überall mitmachen. Wenn sie alle sechs Stationen absolviert und sich jeweils ihren Stempel „verdient“ hatten, bekamen sie ein kleines Geschenk. Es ging nicht um Bestzeiten oder wer gewinnt, sondern einzig und allein um den Spaß an Sport und Spiel. Viele Sportvereine haben das Problem, so Andreas Schreiner, Trainer der U-9-Fußballer, dass der Nachwuchs fehlt. Sehr beeindruckt waren er und die Kinder von einem Spieler, der bei einer Herschfelder Familie zu Besuch war und seine Cousins zum Sportfest begleitete.

Nachwuchsspieler der Offenbacher Kickers

Er spiele bei den Offenbacher Kickers im Nachwuchskader und trainiere viermal pro Woche. Mit seinem Ballgeschick beeindruckte er sehr. Vielleicht hat er dem ein oder anderen Spieler einen Impuls für das weitere Training gegeben. Ausdrücklich sind auch Mädchen eingeladen, sich einmal im Fußball auszuprobieren. Beim Kinderturnen ging es auch turbulent zu. Aber bei einigen Geschicklichkeits- und Balanceübungen zählte eher die Konzentration und Ruhe.

Tischtennis erfordert schnelle Reaktion.
Foto: Angela Bleichner | Tischtennis erfordert schnelle Reaktion.

Die Laufgruppe hatte einen Parcour mit fünf Stationen aufgebaut. Übungen aus dem Lauf-ABC, Koordinationsübungen und ein kleiner Sprint am Ende wurden von den Kindern absolviert. Auch beim Tennis und beim Tischtennis herrschte reger Spielbetrieb, die Kegelbahnen wurden ebenso eifrig genutzt. Über 40 Kinder nahmen bei herrlichem Sonnenschein teil.

Auch Bürgermeister Michael Werner war mit seinen beiden Söhnen gekommen und nutzte die Gelegenheit, mit Trainern, Vereinsmitgliedern und Eltern ins Gespräch zu kommen. Die Resonanz auf die Angebote war überaus positiv. Manche Kinder kamen an einzelne Stationen noch einmal zurück, um die Übungen ein zweites Mal zu durchlaufen. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Alle Achtung, wie geschickt die kleinen Sportler ihre Aufgaben bewältigten.
Foto: Angela Bleichner | Alle Achtung, wie geschickt die kleinen Sportler ihre Aufgaben bewältigten.

Manche Mutter und mancher Vater staunte nicht schlecht, wie gut die Kinder die Aufgaben bewältigten. So kamen auch Anfragen, wann das nächste Training stattfindet, und ob die Kinder sich gleich im Verein anmelden können. 

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Cousins
Eltern
Familien
Herschfeld
Kinder und Jugendliche
Kinderrechte
Mädchen
Mütter
Sportfeste
Söhne
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!