Niederlauer

SV Niederlauer ist gut durch den Lockdown gekommen

Ein großer Erfolg war der von Yogalehrerin Nelly Hartfelder (vorne) vor der Coronakrise angebotene Yogakurs. Dieser war in kürzester Zeit überbucht und ist nur ein Beispiel für die abwechslungsreichen und attraktiven Angebote, die der SV 'Pfeil Niederlauer' für seine Mitglieder bereit hält.
Ein großer Erfolg war der von Yogalehrerin Nelly Hartfelder (vorne) vor der Coronakrise angebotene Yogakurs. Dieser war in kürzester Zeit überbucht und ist nur ein Beispiel für die abwechslungsreichen und attraktiven Angebote, die der SV "Pfeil Niederlauer" für seine Mitglieder bereit hält. Foto: Manfred Mellenthin

Seine Jahresversammlung führte der SV Niederlauer coronabedingt im Freien auf dem weiträumigen Festgelände durch. Aktuell zählt der Sportverein 407 Mitglieder. Über eine sehr gute Jugendarbeit im Bereich des Juniorensports und des Kinderturnens und ein wieder ins Leben gerufenes Freizeitangebot "Volleyball" konnten sich die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des SV Niederlauer freuen. Glück hatte der Verein, das man das sehr gut besuchte Starkbierfest Anfang März noch durchführen konnte. Alle anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen wurden für 2020 allerdings abgesagt. Auch das Jugendhallenturnier im Jahr 2021, das sein eigenes Flair durch die vollbesetzte kleine Halle bekommt, wird nach momentanem Stand nicht durchgeführt werden.

In seinem Rückblick auf das Jahr 2019 zeigte sich Christoph Knaier, einer von drei gleichberechtigten Vorsitzenden, mit dem Jugendturnier, dem Dartturnier, der Fußballakademie und dem Sommerfest sehr zufrieden. Besser besucht als im Vorjahr war 2019 das Vatertagsfest, das Sonnwendfeuer mit dem Künstler Herbert "Jimmy" Fell unter dem Motto "Burning fish" war überaus erfolgreich. Sehr gut angenommen wurde der Beitrag des SV zum Ferienprogramm der Gemeinde, bei dem 25 Kinder mit Miriam Knaier zum Spielplatz in Burglauer wanderten.

Knaier informierte über personelle Änderungen in der erweiterten Vorstandschaft. Hans Volkmuth, Geschäftsführer des Sportheimbetrieb, legte, wie schon länger angekündigt, sein Amt nieder. Als Geschäftsführer fungiert nun Christoph Knaier. Auch Julia Wirthmann, die die komplexen Bank- und Geldgeschäfte erledigt hatte, stellte ihr Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung. Die Bankgeschäfte führen nun Lukas Knaier, der im Amt bleibt und die weitere Kassierin Kristina Kunzmann. Sie folgt auf Julia Wirthmann.

Umfangreiche Sanierungsarbeiten

Manfred Mellenthin stellte die geplante Fortsetzung der Fußballsaison und den neu eingeführten Liga-Pokal vor. Weiter informierte er über die umfangreichen Sanierungsarbeiten. Mit Blick auf das Jubiläumsjahr 2021 hoffte Mellenthin, dass zum Sommerfest, dann mit den "Firestones", das geplante VG-Fußballturnier durchgeführt werden kann. Für den November 2021 sind ein Kommersabend und eine Musikveranstaltung mit einer Band in der Sporthalle geplant.

Bürgermeister Holger Schmitt stellte besonders heraus, dass sich der Sportverein bei der von Eugen Münch inszenierten Maskenverteilung für jeden Einwohner vorbildlich für die Dorfgemeinschaft eingebracht hatte. Er sah den SVN als sehr aktiven Verein mit einem tollen Sportgelände und attraktiven Angeboten für nahezu alle Altersgruppen.

Sport für alle Altersgruppen

Die Möglichkeiten, sich beim SV Niederlauer sportlich zu betätigen, sind überaus vielfältig. Vom Kinderturnen bis zur Seniorengymnastik wird nahezu für jedes Alter viel geboten. Zwar ruht in ganz Bayern der Fußballspielbetrieb, dennoch zeigten sich die beiden Jugendleiter Fußball Manuel Wengel und Andreas Weisenseel sehr zufrieden. Sportvorsitzender Manfred Mellenthin zeigte sich mit der engagierten Arbeit der beiden Jugendleiter und der Trainer und Betreuer sehr zufrieden. Die Herrenfußballer, die als Spielgemeinschaft mit der zweiten Mannschaft des FC Strahlungen auf Punktejagd gehen, belegen aktuell den vorletzten Platz und müssen um den Klassenerhalt kämpfen.

Bei den Alten Herren liegt der Fokus auf dem wöchentlichen Trainingstag, an dem zwischen 10 und 15 Spieler teilnehmen, teilte Betreuer Reinhold Kunzmann mit. Er wies auch auf die regelmäßigen Dienstags-Radtouren des SV Niederlauer hin, an denen man sich jederzeit beteiligen könne. Gut läuft auch die von Günther Volkmuth geleitete Sportgruppe für Fitte Männer ab 50. "Nur Positives gibt es von den Damensportgruppen zu vermelden", so Sportvorsitzender Manfred Mellenthin.

Dartturnier findet immer mehr Freunde

Über ein "super laufendes Kinderturnen" freuten sich die Verantwortlichen, aber vor allem die Kids. Marion Breitenbach, Verena Zimmermann, Patricia Johannes und Maria Gareis stellen Woche für Woche ein Programm zusammen, auf dass sich die Kinder schon vorab freuen. "Skifahren, Wandern, dabei sein" lautet das Motto der von Stephan Mohler ausgezeichnet organisierten Skifreizeiten.

Bei den Sportschützen ruht der Schießbetrieb, informierte Schützenmeister Paul Knaier. Nicht in den sportlichen, sondern in den gesellschaftlichen Bereich fällt der von Gerda Volkmuth geleitete "Spinnstubentreff", der den Seniorinnen von Oktober bis April gesellige Stunden mit Gesellschafts- und Kartenspielen bietet und mittlerweile im Bürgerhaus stattfindet. Absolut gut verlaufen ist das von Christopher Lumpe organisierte und umgesetzte Dartturnier, für das sich immer mehr Menschen begeistern. Eine tolle Sache war auch der von Yogalehrerin und SVN-Mitglied Nelly Hartfelder, Mitglied im Sportverein angebotene kostenlose Yoga-Kurs für Vereinsmitglieder.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Niederlauer
  • Manfred Mellenthin
  • Eugen Münch
  • Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder und Jugendliche
  • Senioren
  • Senioren-Gymnastik
  • Sommerfeste
  • Sportvereine
  • Yoga-Kurse
  • Yogalehrer
  • Zufriedenheit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.