Bad Königshofen

Trauer um Gertrud Braun

Gertrud Braun starb im Alter von 91 Jahren
Gertrud Braun starb im Alter von 91 Jahren Foto: Josef Kleinhenz

Im Alter von 91 Jahren starb am 17. Mai in einer Klinik in Bad Neustadt  Studienrätin a. D. Gertrud Braun. Sie ist die Frau von Hilmar Braun, der viele Jahre stellvertretender Landrat war für den Landkreis Rhön-Grabfeld und einst als langjähriger Stadtrat der CSU-Fraktion  das kommunalpolitische Leben der Stadt  maßgeblich beeinflusste. Gertrud Braun unterrichtete zuletzt als Studienrätin an der Dr.-Karl-Grünewald-Realschule in Bad Königshofen.

Am 11. Dezember 1928 als Gertrud Balling in Bad Brückenau geboren, lernte sie 1938 schon als Kind bei einem Besuch ihrer Tante die Stadt Königshofen kennen, die ihr später zur zweiten Heimat werden sollte.  Gertrud Braun studierte  in Bamberg, Würzburg und München und gab  in der Realschule Bad Königshofen Unterricht in Englisch und Französisch, Deutsch und Geschichte. Wahlweise unterrichtete sie  auch im Königshöfer Gymnasium. Durch ihre fachliche Kompetenz und menschliche Art war sie sehr geachtet und beliebt. Kurz: Pädagogik und Erziehung waren ihre Berufung.

Ihren  Mann Hilmar  Braun  lernte sie beim Studium  in Würzburg  kennen, der im Königshöfer Gymnasium unterrichtete. 1950 heirateten sie und wurden ein Jahr später in Königshofen sesshaft. Aus der Ehe gingen eine Tochter, die in Frankreich lebt, und ein Sohn hervor, der  in München wohnhaft ist. 

Im sportlichen Bereich konnte sich Gertrud Braun für den Tennisclub Rot-Weiß Bad Königshofen begeistern, während sie sich später auch dem Bayern-München-Fanclub anschloss und mitreiste zu Fußballspielen im Stadion.

Nicht außer Acht ließ Gertrud Braun in der Freizeit das soziale Engagement: Sie setzte  sich ab 1997 selbstlos als Schülerlotsin ein am Überweg des  ehemaligen Kreiskrankenhauses und leitete von 2000 bis 2007  die Kleiderkammer des Roten Kreuzes zugunsten von  Kleiderspenden der Spätaussiedler und Asylbewerber. Ehrenamtlich tätig war  Gertrud Braun zudem  im BRK-Blutspendedienst.  Als erste Frau  im CSU-Ortsverband Bad Königshofen wurde sie  1962 aufgenommen.  

Die Trauerfeier mit der Urnenbeisetzung von Gertrud Braun findet wegen der Corona-Situation  im engsten Familienkreis statt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Josef Kleinhenz
  • Deutsche Sprache
  • Hochzeiten
  • Landräte
  • Pädagogen und Erziehungswissenschaftler
  • Pädagogik
  • Soziales Engagement
  • Stellvertretende Landrätinnen und Landräte
  • Trauer
  • Trauerfeiern
  • Urnenbeisetzung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!