Bad Königshofen

Trockenes Grabfeld: Wasserspar-Pflicht bis Jahresende

Die Pegelstände der Königshöfer Brunnen sind seit Juni um gut einen Meter gefallen. Durch die Trockenheit breitet sich auch der Borkenkäfer im Stadtwald munter aus.
Auch wenn es heuer bislang etwas mehr geregnet hat, gilt bei den Wasserzweckverbänden Mitte, Nord und Süd weiterhin ein Wasserspargebot.
Auch wenn es heuer bislang etwas mehr geregnet hat, gilt bei den Wasserzweckverbänden Mitte, Nord und Süd weiterhin ein Wasserspargebot. Foto: Getty Images
Auch wenn es im Juni ziemlich stark geregnet hat und die Halbjahresbilanz bei den Niederschlägen mit einem kleinen Plus abschließt im Vergleich zum langjährigen Mittelwert (wir berichteten): Für die Wasserversorger besteht kein Grund zur Entwarnung. Oder anders ausgedrückt: Die Wasserspar-Anordnung, die bei allen drei Verbänden seit über einem Jahr in Kraft ist, wird mindestens bis zum Jahresende gelten.Das machte Bad Königshofens Bürgermeister Thomas Helbling, der auch gleichzeitig der Vorsitzende des Wasserzweckverbands Mitte ist, in einem Gespräch mit dieser Redaktion unmissverständlich deutlich.