Niederlauer

MP+Überall unterwegs das E-Bike laden

Ein weitreichendes Netz an Ladestationen für E-Bikes wollen die vier Allianzen im Landkreis einrichten. Vorgestellt wurden die Ladestationen von (von links): Hannah Braungart (NES Allianz), Bürgermeister Friedolin Link (Hausen, Streutalallianz), Silvia Schmitt (Grabfeldallianz), Bürgermeister Georg Seiffert (Bischofsheim, Kreuzbergallianz), Bürgermeister Georg Straub (Hohenroth, NES Allianz), Joachim Bieberich (fabixx GmbH) und Wolfgang Pfeiffer (Überlandwerk Rhön).
Foto: Stefan Kritzer | Ein weitreichendes Netz an Ladestationen für E-Bikes wollen die vier Allianzen im Landkreis einrichten. Vorgestellt wurden die Ladestationen von (von links): Hannah Braungart (NES Allianz), Bürgermeister Friedolin Link (Hausen, Streutalallianz), Silvia Schmitt (Grabfeldallianz), Bürgermeister Georg Seiffert (Bischofsheim, Kreuzbergallianz), Bürgermeister Georg Straub (Hohenroth, NES Allianz), Joachim Bieberich (fabixx GmbH) und Wolfgang Pfeiffer (Überlandwerk Rhön).

Der Trend zum elektrisch unterstützten Fahrradfahren ist ungebrochen. Die Verkaufszahlen für Elektrofahrräder gehen stetig nach oben, die Coronapandemie hat diese Entwicklung noch deutlich verstärkt. Die vier Allianzen im Landkreis tragen diesem Trend Rechnung und stellen 34 Ladestationen für E-Bikes in Mitgliedskommunen auf. An jeder Station können mehrere Elektrofahrräder gleichzeitig aufgeladen werden."Energiegeladen Rhön und Grabfeld erfahren" steht auf den Plakaten der Ladestationen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!