Wargolshausen

Umzug in Wargolshausen: Echte Narren kennen keine Kälte

Als wirbelnder Wischmopp war eine Tanzgruppe der WaKaGe unterwegs.
Foto: Eckhard Heise | Als wirbelnder Wischmopp war eine Tanzgruppe der WaKaGe unterwegs.

Richtige Narren kennen keine Kälte. So waren trotz der ungemütlichen Wetterlage die Straßen von Wargolshausen dicht bevölkert – wenn auch nicht so wie in den Vorjahren. Der Stimmung tat das indes keinen Abbruch notfalls musste die Lösung her "Heiterkeit durch Hochprozentiges" und schon hatten die Jecken ihren Spaß am Faschingstreiben – zumal die Gastgeber der WaKaGe beim Wagenbau wieder einmal mit gutem Beispiel vorangingen.

Dick eingemummelt machen richtigen Narren auch Sturm und Regen nichts aus.
Foto: Eckhard Heise | Dick eingemummelt machen richtigen Narren auch Sturm und Regen nichts aus.

Die Wagenbauer hatten sich richtig ins Zeug gelegt und einige tolle Fahrzeuge kreiert. Für Aufsehen bei vorhergehenden Zügen hatte schon das gewaltige, detailgetreue Piratenschiff gesorgt, das beim Heimspiel noch einmal voll zur Geltung kam. Auch die "Malerzunft" ragte mit ihrem Motivwagen heraus. Ein Hingucker war der chinesische Drachen mit bunten Kostümen der Darsteller.

Tapfere Narren trotzdem dem Schneeregen

Tapfer mussten die Zuschauer und Akteure sein, denn mit Zugbeginn setzte auch ein Schneeregen ein. Doch die Sambatrommler aus Hendungen brachten die Zuschauer gleich richtig in Schwung und ließen das Nass vom Himmel vergessen. Ein übriges taten die Lautsprecher auf den Wagen, die dem Volk auf der Straße richtig einheizten – einige der insgesamt 60 Wagen und Fußgruppen übertrieben es allerdings mit der Lautstärke und müssen nun mit Ärger vom Veranstalter rechnen.

Der chinesische Drache findet jetzt auch beim Fasching Einzug.
Foto: Eckhard Heise | Der chinesische Drache findet jetzt auch beim Fasching Einzug.

Auch zu sehen gab es einiges, da war unter anderem die Auseinandersetzung mit der 5-G-Technik, die Biberplage in hiesigen Bächen, das Bauernsterben und jede Menge Raumfahrer, die im Dorf gelandet sind, vertreten. Auch einige Garden waren mit von der Partie und tanzten sich warm.

Mittelpunkt war wieder der neue Kommunikationshof und das Gästehaus. In einem Partyzelt wurden Platten aufgelegt, so dass die Besucher noch ausgiebig weiter feiern konnten.           

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Wargolshausen
Eckhard Heise
Astronautinnen und Astronauten
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Jecken
Musiker
Piratenschiffe
Schauspieler
Wargolshausen
Wetter
Wetterlagen
Züge
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!