Bad Neustadt

MP+Unbekannter sprengte Zigarettenautomaten in Rhön-Grabfeld: Polizei meldet nun einen Ermittlungserfolg

Erst wurden Zigarettenautomaten in Rhön-Grabfeld gesprengt und dann Bargeld gestohlen. Nun klickten bei einem 38-Jährigen die Handschellen. Was er zur Tat sagt.
In den Landkreisen Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen sind seit November 2021 insgesamt fünf Zigarettenautomaten (Symbolfoto) gesprengt worden. Nun hat die Polizei einen 38-jährigen Tatverdächtigen ermittelt.
Foto: Gerhard Fischer | In den Landkreisen Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen sind seit November 2021 insgesamt fünf Zigarettenautomaten (Symbolfoto) gesprengt worden. Nun hat die Polizei einen 38-jährigen Tatverdächtigen ermittelt.

Seit November vergangenen Jahres sprengte ein Unbekannter hauptsächlich im Landkreis Rhön-Grabfeld mehrere Zigarettenautomaten. Nun meldet die Polizei einen Ermittlungserfolg. Laut einer Mitteilung spürten die Beamten einen 38-jährigen Tatverdächtigen auf, der die Taten inzwischen gestanden hat.Insgesamt fünf Fälle seit November 2021Los ging die Serie von gesprengten Zigarettenautomaten im Landkreis Anfang November in Mellrichstadt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!