Bad Neustadt

Unterwegs mit dem Sondersignal

So geht's: Lehrgangsleiter Reiner Greif (rechts) wies einen der 48 Teilnehmer in die Handhabung des Sondersignalfahrt-Trainers ein.. Rösch
Foto: K | So geht's: Lehrgangsleiter Reiner Greif (rechts) wies einen der 48 Teilnehmer in die Handhabung des Sondersignalfahrt-Trainers ein.. Rösch

Einsatzfahrten mit Blaulicht und Martinshorn werden immer gefährlicher. Das Unfallrisiko steigt. Diese Tätigkeit wird fast ausnahmslos von ehrenamtlichen Feuerwehrdienstleistenden ausgeübt. Sie sind überwiegend keine Berufskraftfahrer. Deshalb hat die Versicherungskammer Bayern mit dem Staatsministerium des Innern und Landesfeuerwehrverband Bayern ein starkes Interesse das Unfallrisiko bei Einsatzfahrten mit Feuerwehrfahrzeugen zu verringern. Deshalb wird ein Verhaltenstraining für Fahrzeugmaschinisten der freiwilligen Feuerwehren in einem Lehrgang angeboten.

Ein eigens entwickelter Sondersignal-Fahrt-Trainer war unlängst in Bad Neustadt. Die wesentlichen Inhalte des Lehrganges sind der Lernprozess zur Verarbeitung der belastenden Situation vom Einsatzfahrer, das Wissen um die rechtlichen Grundlagen der Straßenverkehrsordnung, das Verhalten bei Unfällen und die Entwicklung von Fahrstrategien mit den simulationsgestützten Systemen auf dem Trainer.

Das Equipment besteht aus mobilen Einheiten von Rechnern mit Software und flexibler Simulationsumgebung für Verkehr und Umwelt. Es gibt dazu realitätsbezogen eine Instrumentierung mit allen notwendigen Bedienelementen auf dem Trainer, wie in der Fahrerkabine eines Einsatzfahrzeuges – also auch mit Blaulicht und Martinshorn.

Vier Tage lang stand dieser Sondersignal-Fahrt-Trainer in der Feuerwache in Bad Neustadt. Diese Gelegenheit zur Weiterbildung nutzten 47 Teilnehmer und eine Frau aus 17 Wehren aus den drei Bezirken des Landkreises. In einem 45-minütigen theoretischen Teil wurden die Feuerwehrleute in die Materie des Sondersignal-Fahrt-Trainers eingewiesen.

Der praktische Teil umfasste für jeden aktiven Feuerwehrler 30 Minuten im Trainer. Das erforderte nicht nur höchste Konzentration, sondern auch eine große Portion Kondition. Als Lehrgangsleiter fungierte Hauptbrandmeister und Rettungssanitäter Reiner Greif (Forchheim). Beeindruckt zeigte er sich, mit welcher Konzentration alle Teilnehmer ihre Aufgabe meisterten. Der Lehrgang wurde vom Kreisbrandrat Stefan Schmöger organisiert. Begleitet wurde er an diesen vier Tagen von Kreisbrandmeister Josef Freund (Windshausen).

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Katharina Rösch
Berufskraftfahrer
Freiwillige Feuerwehr
Lehrgänge
Stefan Schmöger
Unfallrisiko
Versicherungskammer Bayern
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!