Urspringen

Warum es in Urspringen Post vom Kindergarten gibt

In das Urspringener Kindergartenfenster hat es auch der Regenbogen geschafft.
In das Urspringener Kindergartenfenster hat es auch der Regenbogen geschafft. Foto: Julia Kirchner

Im Kindergarten Urspringen hat sich das Team viele Gedanken gemacht, wie es den Kontakt zu den Kindern auch in Zeiten des Abstand-Haltens halten könne. Wie es in einer Mitteilung aus der Einrichtung heißt, sei der Alltag im Kindergarten schon immer von sozialen Kontakten geprägt. Jetzt aber sei plötzlich körperliche Distanz angesagt.

Das Kiga-Team habe sich, wie viele anderen Kindergärten sicherlich auch, folgende Fragen gestellt: Wie kann die Beziehung zu den Kindern und deren Familien trotz körperlichem Abstand weitergeführt werden? Wie können wir weiterhin Impulse für Bildung und Erziehung geben? Wie können wir uns auch für kritische Familiensituationen anbieten?

Anregungen zum Basteln

Eine Entscheidung war eine „Kinderpost“. Darin werden vielfältige Anregungen zum Basteln, Backen und Singen gegeben. Diese wurden von den Erzieherinnen und manchmal auch gemeinsam mit den Kindern in der Notbetreuung ausgetragen. "Wenn dann mit den mitgeschickten Materialien auch tatsächlich gebastelt wurde und der ein oder andere Frühlingsbote den Weg zurück in den Kindergarten fand, freuten wir uns sehr", so das Kiga-Team. Darüberhinaus werde auch eine Geburtstagspost für die Kinder, die jetzt Geburtstag haben, verteilt.

Die Eltern hingegen werden über den elektronischen Weg über Neuerungen informiert  und mit Anregungen versorgt. "Das Telefonat ist für uns eine weitere Möglichkeit mit den Familien in Kontakt zu bleiben. So erfahren wir etwas über ihren Familienalltag und ob es Hilfebedarf gibt", heißt es in der Mitteilung weiter.

Ein religiöses Symbol

Natürlich schaffte es auch der „Regenbogen“ als Zeichen der Verbundenheit untereinander in das Kindergartenfenster. Als religiöses Symbol erzähle er in der Bibel von der Sintflut und der Rettung durch die Arche Noah. Gott habe einen Regenbogen als Zeichen eines Bundes mit den Menschen in die Wolken gesetzt. Damit besiegele er seine Botschaft, dass er nie wieder alles Leben vernichten werde. Regenbögen erinnern also an dieses Versprechen!, heißt es abschließend.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Urspringen
  • Bibel
  • Eltern
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Gott
  • Kindergärten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!