Bad Neustadt

Warum Standkonzerte trotz niedriger Inzidenz derzeit nicht möglich sind

Trotz Corona-Lockerungen müssen sich Musiker und Zuhörer bis zu den ersten Konzerten in Bad Neustadt wohl noch gedulden. Woran das liegt und welchen Alternativvorschlag es gibt.
Ein vertrautes Bild auf dem Bad Neustädter Marktplatz, auf das momentan noch verzichtet werden muss. Der Start in die Standkonzerte 2021 muss noch warten. Unser Archivfoto zeigt den Auftakt im vergangenen Jahr mit dem Symphonischen Blasorchester der Gartenstadt.
Foto: Andreas Sietz | Ein vertrautes Bild auf dem Bad Neustädter Marktplatz, auf das momentan noch verzichtet werden muss. Der Start in die Standkonzerte 2021 muss noch warten. Unser Archivfoto zeigt den Auftakt im vergangenen Jahr mit dem Symphonischen Blasorchester der Gartenstadt.

Sie gehören für viele in den Sommermonaten an den Wochenenden dazu wie der Besuch im Biergarten oder der Eiskaffee - die beliebten Standkonzerte, beispielsweise in Bischofsheim, Mellrichstadt oder Bad Neustadt. Für die Kurstadt gesprochen, konnten die musikalischen Sonntagskonzerte im vergangenen Jahr coronabedingt erst nach dreimonatiger Verspätung im Juli beginnen - und das mit so großer Resonanz wie selten zuvor.Und auch 2021 wird es höchstwahrscheinlich nicht früher wieder losgehen - trotz der momentan niedrigen und stabilen Sieben-Tage-Inzidenz in Rhön-Grabfeld.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung