Bastheim

Wasserversorgung: Bastheim hat die Wahl zwischen teuer und teuer

Kostbares und kostspieliges Gut: Bastheim stellt Überlegungen für die künftige Trinkwasserversorgung an.
Foto: Eckhard Heise | Kostbares und kostspieliges Gut: Bastheim stellt Überlegungen für die künftige Trinkwasserversorgung an.

Mit einiger Spannung erwartete der Gemeinderat von Bastheim die Strukturanalyse der Wasserversorgung der Gemeinde. Schließlich geht es um die Frage, ob die Gemeinde ihre Eigenständigkeit aufrecht erhalten kann oder einen Fremdbezug ins Auge fassen sollte. Allerdings konnte das Thema nicht abschließend beraten werden, weil mehrere Mandatsträger fehlten und das Gremium nicht beschlussfähig war. Der verantwortliche Ingenieur des Gutachtens stellte trotzdem das Ergebnis seiner Arbeit vor – ließ aber auch noch viele Fragezeichen zurück.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!