Oberelsbach

Wegen Corona nur Outdoor: Sternen und Genüssen auf der Spur

Über das neue Jahresprogramm der Umweltbildungsstätte Oberelsbach freuen sich (von links) Katharina Klug, pädagogische Fachbetreuerin der Umweltbildungsstätte, Bürgermeisterin Birgit Erb sowie Geschäftsführer Bernd Fischer.
Foto: Ramona Fries | Über das neue Jahresprogramm der Umweltbildungsstätte Oberelsbach freuen sich (von links) Katharina Klug, pädagogische Fachbetreuerin der Umweltbildungsstätte, Bürgermeisterin Birgit Erb sowie Geschäftsführer Bernd ...

Für das Jahr 2021 hat die Umweltbildungsstätte Oberelsbach in Kooperation mit dem Markt Oberelsbach ein vielfältiges Jahresprogramm für interessierte Gäste und Einheimische zusammengestellt. Allerdings stehen alle Termine aufgrund der aktuell weiter andauernden Covid-19-Pandemie unter Vorbehalt. Geschäftsführer Bernd Fischer blickt dennoch optimistisch in die Zukunft: „Was nicht geplant ist, kann auf jeden Fall nicht stattfinden und so hoffen wir auf eine etwas entspanntere Lage des Infektionsgeschehens ab Frühling“.

Seit November vermisst die Umweltbildungsstätte Oberelsbach nun zum zweiten Mal aufgrund des Lockdowns ihre Besucherinnen und Besucher, die zum einen aus Schulklassen, zum anderen aus Studierenden- und Erwachsenengruppen bestehen. Das Team hat die Zeit genutzt, um verschiedene Projekte zu initiieren, wie beispielsweise eine neue Rubrik auf der Internetseite unter dem Motto „Interaktiv für Zuhause“. Ein neues Jahresprogramm für 2021 wurde zusammengestellt, welches sowohl die Bevölkerung vor Ort, als auch – sofern dies wieder möglich ist – Besucherinnen und Besucher der Rhön anspricht.

„Gerade in der jetzigen Zeit ist es enorm wichtig, unserer Bürgerschaft und unseren Gästen ein attraktives Bildungsprogramm anzubieten. Die Umweltbildungsstätte Oberelsbach mit ihrem Geschäftsführer und der neuen pädagogischen Fachbetreuerin und der Markt Oberelsbach als Umweltgemeinde haben interessante Angebote für 2021 erarbeitet. Es gibt noch viele Ideen und neue Themen im Bereich Biodiversität, Artenvielfalt und Klimaschutz. Leider können wir diese im Jahr 2021 nicht realisieren, werden diese Themen aber für das Jahr 2022 – hoffentlich, dem Jahr nach Corona – aktiv in den Bildungsangeboten umsetzen können“, so Erste Bürgermeisterin des Marktes Oberelsbach, Birgit Erb.

Kooperationen mit dem Markt Oberelsbach

Auftaktveranstaltung des Programmes macht am 11. März eine Sternenführung in Oberelsbach mit der Pädagogischen Fachbetreuerin Katharina Klug. Im letzten Sommer war Corona-bedingt die Zahl der Teilnehmenden bei umweltpädagogischen Veranstaltungen der Umweltbildungsstätte auf 15 Personen beschränkt. Falls die Sternenführung im März möglich sein wird, könnte diese Begrenzung wieder bestehen. „Bei großer Nachfrage haben wir aber die Möglichkeit, einen weiteren Sternenführer bzw. eine weitere Sternenführerin zu buchen, um die Gruppe aufteilen zu können“, erklärt Katharina Klug. Bis zu 30 Personen könnten so am Spaziergang um Oberelsbach teilnehmen und die Faszination des Rhöner Sternenhimmels erleben.

Bei einer Genusswanderung am 8. Mai unter dem Motto „Dem Genuss auf der Spur – Wanderung durch den Genussort“ werden Direktvermarkter und Produzenten des Marktes Oberelsbach besucht und an jeder Station kann die jeweilige Spezialität verkostet werden. Ob Honig, Rindfleisch, Schafwurst, Rhönforelle oder ausgefallene Bierkreationen – die Vielfalt an regionalen Produkten ist groß und Oberelsbach ist nicht ohne Grund einer von 100 Genussorten Bayerns. Sowohl die Sternenführung als auch die Genusswanderung finden in Kooperation mit dem Markt Oberelsbach statt.  

Bis August nur Outdoorveranstaltungen

Am 27. Mai und am 23. Juli finden die neu entstandenen "Kräutergeheimnisse" statt. Eine Kräuterführung mit der Kräuterpädagogin zeigt, wie viele essbare Kräuter auf der Wiese und am Wegrand zu finden sind. Am ersten Termin wird im Anschluss an die Führung jeder sein eigenes Kräutersalz herstellen, am zweiten Termin wird es eine Creme mit Heilkräutern auf der Basis von Bienenwachs sein.

Vom 16. bis 20. August findet der erste Indoortermin des Jahresprogrammes statt. In einem fünftägigen Malkurs mit dem Künstler Gris aus Berlin wird es in spielerischer und spaßiger Atmosphäre Tipps und Tricks zum Thema Sketchen geben, also zum skizzenhaften Erfassen von Menschen, Gegenständen, Landschaften oder Gebäuden.

Der zum ersten Mal angebotene „Tag des offenen Seminarraumes“ richtet sich ganz bewusst an Schülerinnen und Schüler aus der Region. Während Schulklassen aus beinahe ganz Deutschland Klassenfahrten in die Umweltbildungsstätte in Oberelsbach unternehmen, möchte das Team auch für die Jugendlichen vor Ort ein Bildungsangebot rund um das Thema des Ökologischen Fußabdrucks bieten, außerdem das allgemeine Bildungsprogramm vorstellen und mit einer kleinen Führung durch die Schlaf- und Seminarräume des Hauses abrunden. Hierzu sind alle Interessierten ab 13 Jahren am 10. Dezember herzlich eingeladen.

Aber wie jedes Jahr gibt es auch wieder einen allgemeinen „Tag der offenen Tür“ im Rahmen eines zweitägigen Weihnachtsmarktes in der Umweltbildungsstätte am vierten Adventswochenende vom 18. bis 19. Dezember. „Normalerweise öffnen wir dreimal im Jahr unsere Türen und bewirten, informieren und unterhalten unsere Gäste durch ganz verschiedene Angebote. In diesem unsicheren Jahr haben wir uns aber auf den Weihnachtsmarkt im Dezember beschränkt – eine bei den Rhönerinnen und Rhönern jedes Jahr sehr beliebte Veranstaltung“, weiß Bernd Fischer.     

Weitere Informationen und Anmeldung

Nähere Informationen bezüglich Treffpunkt, Kosten, Dauer und Anmeldung gibt es zum Beispiel auf der Homepage unter https://oberelsbach.rhoeniversum.de/veranstaltungen. Für alle Termine - außer für den Weihnachtsmarkt – ist eine Anmeldung bei der Umweltbildungsstätte telefonisch unter 09774- 8580550 oder per Mail über info@rhoeniversum.de erforderlich. Entsprechend der zum jeweiligen Zeitpunkt geltenden Regelungen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens kann es zu Terminabsagen kommen. Aktuelle Informationen bekommen Sie per Mail, telefonisch oder im oben genannten Veranstaltungskalender.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Oberelsbach
Pressemitteilung
Bernd Fischer
Bevölkerung
Biodiversität
Birgit Erb
Covid-19-Pandemie
Heilkräuter
Kinder und Jugendliche
Outdoor-Sport
Rindfleisch
Schulklassen
Schülerinnen und Schüler
Weihnachtsmärkte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!