Bad Neustadt

Weiterhin hohe Belastung für Familien

Kinder und Jugendliche sind bisweilen höchst verunsichert: Sie zeigen Ängste, Aggressionen oder zwanghafte Verhaltensweisen auf Grund der beunruhigenden Pandemiesituation. Eltern müssen die Kinderbetreuung bei Quarantäne oder Homeschooling und ihre eigene Berufstätigkeit unter einen Hut bekommen. Zusätzlich belasten existenzielle Sorgen bei Kurzarbeit oder drohendem Arbeitsplatzverlust.  

Gerade bei Unsicherheit und Belastung kann ein Beratungsgespräch helfen. Die Fachkräfte der Erziehungsberatung bieten Eltern, Kindern und Jugendlichen unter Einhaltung der Hygienegebote persönliche Termine an, heißt es in einer Pressemitteilung der Caritas. Zudem gibt es außerdem die Möglichkeit, eine Telefon- oder Videoberatung über ein gesichertes Portal in Anspruch zu nehmen. "Nehmen Sie einfach per Telefon unter der Nummer (09771) 61160 oder über den Link zum Onlineberatungsportal der Caritas unter www.caritas-rhoengrabfeld.de/erziehungsberatung Kontakt mit uns auf", heißt es weiter.

Weitere Informationen über die Erziehungsberatungsstelle findet Man auf der Homepage. In den Gesprächen können sich nicht nur Eltern Rat und Unterstützung suchen, sondern auch Jugendliche ab 14 Jahre selbst Hilfe erfahren.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bad Neustadt
Pressemitteilung
Beratungsgespräche
Berufstätigkeit
Betreuung von Kindern
Caritas
Eltern
Erziehungsberatung
Erziehungsberatungsstellen
Fachkräfte
Kurzarbeit
Ängste
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!