Wargolshausen

Windpark Wargolshausen: Zukunft weiter fraglich

Es gibt keine Ausnahme von der 10-H-Regel für bereits begonnene Anlagen. Die Frage bleibt im Raum: Was wird aus dem Windpark zwischen Wülfershausen und Wargolshausen?
Wird jetzt veraltete Technik auf die neuen Fundamente der geplanten Windräder bei Wargolshausen installiert? Die Zukunft des Windparks ist auch nach der Abstimmung im Wirtschaftsausschuss des Landtags weiterhin fraglich.
Wird jetzt veraltete Technik auf die neuen Fundamente der geplanten Windräder bei Wargolshausen installiert? Die Zukunft des Windparks ist auch nach der Abstimmung im Wirtschaftsausschuss des Landtags weiterhin fraglich. Foto: Eckhard Heise
Der Wirtschaftsausschuss des Landtags hat sich an diesem Donnerstag mit der geplanten Änderung der Bayerischen Bauordnung befasst, die direkte Folgen für den teilweise schon errichteten Windpark Wargolshausen/Wülfershausen hat und der auch mehrfach in der Debatte genannt wurde. Indes hat sich an der Haltung der Mehrheitsfraktion von CSU und Freie Wähler in München nichts geändert, so dass die Fertigstellung der 13 Windräder weiter in Frage gestellt ist.Eine Ausnahme von der 10-H-Regel in Bezug auf bereits begonnene Maßnahmen wird also weiter abgelehnt. In einer äußerst kontrovers geführten Debatte räumte ...