Bad Königshofen

MP+Zu wenig geimpft? Vorwürfe im Seniorenhaus wohl nicht haltbar

Beim Impfen ruckelt es überall. Auch in Bad Königshofen soll es zu Unstimmigkeiten gekommen sein. Was ist wirklich passiert?
Im Curata-Seniorenhaus im Klostergarten in Bad Königshofen sollen beim ersten Impftermin am 29. Dezember zu Unstimmigkeiten gekommen sein, weil nicht alle Mitarbeiter geimpft wurden. Auf Nachfrage geschieht dies - wie vorgesehen - bei einem zweiten Termin.
Foto: Hanns Friedrich | Im Curata-Seniorenhaus im Klostergarten in Bad Königshofen sollen beim ersten Impftermin am 29. Dezember zu Unstimmigkeiten gekommen sein, weil nicht alle Mitarbeiter geimpft wurden. Auf Nachfrage geschieht dies - wie vorgesehen - bei einem zweiten Termin.

Wohl auf Fehlinformationen eines Bewohners des Curata Seniorenhauses im Klostergarten in Bad Königshofen ist der Bericht eines freien Journalisten aus den Haßbergen zurückzuführen. Nach dessen Recherchen soll es bei den Impfungen am 29. Dezember trotz sorgfältiger Planung im Haus zu einer unzureichenden Versorgung mit dem Impfstoff gekommen sein. Curata-Mitarbeiter, die extra aus dem Urlaub kamen, sollen nach Informationen des Journalisten unverrichteter Dinge wieder nach Hause geschickt worden sein, obwohl noch Impfstoff-Reste vorhanden waren.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat