SCHWEINFURT

100 Jahre Bauverein: Gut, sicher und sozial wohnen

In der Ferienzeit wurde die Ausbildungshalle der Bauinnung zum Festsaal für den Bauverein umdekoriert, der zum Gebutstagsfest eingeladen hatte.
Zum Jubiläum gab es eine Urkunde von der Industrie- und Handelskammer, die Vize-Präsident Dieter Pfister (Bildmitte) an die Vorstandsmitglieder Klaus Krug (links), Birgit Umhöfer, den Aufsichtsratsvorsitzenden Thomas End und Vorstandsmitglied ... Foto: Foto: Gerd Landgraf
Die Mischung sorgte für Kurzweil. Knapp zwei Stunden dauerte die Show beim Festakt „100 Jahre Bauverein Schweinfurt“. Die vier Frauen von Femmes Fatales aus Köln entführten in die Glamourwelt der 20er-Jahre. Vier kurze Filme zeigten, was der Bauverein war und was er ist. Moderator Sven Schröter ließ in Gesprächsrunden mit wechselnder Besetzung Zeitzeugen, Branchenvertreter, Politiker, Vorstände und den Aufsichtsratsvorsitzenden Thomas End zu Wort kommen. Die „Festrede“ hielt Karnevalist Peter Kuhn.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen