Forst

11 000 Euro Blechschaden und drei tote Tiere

Bei drei Wildunfällen am vergangenen Freitagmorgen starben drei Wildtiere: zwei Rehe und ein Wildschwein. An den beteiligten Autos entstanden laut Polizeibericht insgesamt 11000 Euro Blechschaden.
Bei drei Wildunfällen am vergangenen Freitagmorgen starben drei Wildtiere: zwei Rehe und ein Wildschwein. An den beteiligten Autos entstanden laut Polizeibericht insgesamt 11000 Euro Blechschaden.Am Freitag um 4.45 Uhr fuhr die Lenkerin eines VW Polo von Schweinfurt aus auf der B 303 in Fahrtrichtung Euerbach. Zwischen Oberwerrn und Euerbach, etwa 300 Meter vor dem Autobahndreieck Schweinfurt-West, sprang ein Reh über die Straße, berichtet die Schweinfurter Polizei. Nach dem Zusammenstoß wurde das Wildtier noch einige Meter weit weggeschleudert und verendete danach vor Ort.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen