WERNECK

15 Meter Evangelium

15 Meter Evangelium       -  (weg)   Im Rahmen der „Fairtradewoche“ und der Bewerbung als Fairtrade-Gemeinde hat die Steuerungsgruppe Werneck in Zusammenarbeit mit der Mühlhausener Band „ Respekt your mother“ den Sonntagsgottesdienst für die Pfarrgemeinde Werneck gestaltet. Alle Texte standen unter dem Thema „Auf dem Weg zur Gerechtigkeit ist Leben“. Das Tages-Evangelium, das  auf einer fünfzehn Meter langen Tapetenrolle geschrieben war, wurde zu einem Weg zum Alter gelegt. Thematisiert war der gerechte Lohn für Arbeiter im Weinberg. Worum fairtrade kämpft, das wurde auch in den Fürbitten vorgetragen und auf der Evangeliumsrolle als Schlagworte niedergelegt: Partnerschaft, Mut, Chancengleichheit, Würde und Unterstützung. Im Opfergang wurden Produkte des fairen Handels dort niedergelegt. Im Anschluss an den Gottesdienst wurden faire Waren angeboten. Roswitha Ziegler dankte allen an der Aktion Beteiligten.
(weg) Im Rahmen der „Fairtradewoche“ und der Bewerbung als Fairtrade-Gemeinde hat die Steuerungsgruppe Werneck in Zusammenarbeit mit der Mühlhausener Band „ Respekt your mother“ den Sonntagsgottesdienst für die Pfarrgemeinde Werneck gestaltet. Alle Texte standen unter dem Thema „Auf dem Weg zur Gerechtigkeit ist Leben“. Das Tages-Evangelium, das auf einer fünfzehn Meter langen Tapetenrolle geschrieben war, wurde zu einem Weg zum Alter gelegt. Thematisiert war der gerechte Lohn für Arbeiter im Weinberg. Worum fairtrade kämpft, das wurde auch in den Fürbitten vorgetragen und auf der Evangeliumsrolle als Schlagworte niedergelegt: Partnerschaft, Mut, Chancengleichheit, Würde und Unterstützung. Im Opfergang wurden Produkte des fairen Handels dort niedergelegt. Im Anschluss an den Gottesdienst wurden faire Waren angeboten. Roswitha Ziegler dankte allen an der Aktion Beteiligten. Foto: B. Wegscheid
Im Rahmen der „Fairtradewoche“ und der Bewerbung als Fairtrade-Gemeinde hat die Steuerungsgruppe Werneck in Zusammenarbeit mit der Mühlhausener Band „ Respekt your mother“ den Sonntagsgottesdienst für die Pfarrgemeinde Werneck gestaltet. Alle Texte standen unter dem Thema „Auf dem Weg zur Gerechtigkeit ist Leben“. Das Tages-Evangelium, das auf einer fünfzehn Meter langen Tapetenrolle geschrieben war, wurde zu einem Weg zum Alter gelegt. Thematisiert war der gerechte Lohn für Arbeiter im Weinberg. Worum fairtrade kämpft, das wurde auch in den Fürbitten vorgetragen und auf der Evangeliumsrolle als Schlagworte niedergelegt: Partnerschaft, Mut, Chancengleichheit, Würde und Unterstützung. Im Opfergang wurden Produkte des fairen Handels dort niedergelegt. Im Anschluss an den Gottesdienst wurden faire Waren angeboten. Roswitha Ziegler dankte allen an der Aktion Beteiligten.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Chancengleichheit
  • Evangelium
  • Fairer Handel
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!