GOCHSHEIM

20 Jahre KuKiG

(–ein) Was 1995 mit einer Ausstellung zur 1200-Jahr-Feier der Gemeinde Gochsheim begonnen hat, setzt sich seit dieser Zeit jeweils am Totensonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr eines jeden Jahres fort: Unter dem Motto „Künstlerische Momente“ stellen seit dieser Zeit Kunstschaffende ihre Exponate im Bereich Malerei und Zeichen, diverse Skulpturen, handgemachten Schmuck sowie adventliche Floristik aus. Nach dem Anfang im katholischen Pfarrsaal und der Fritz-Zeilein-Halle ist seit vielen Jahren die architektonisch gelungene Aula der Grund- und Hauptschule in Gochsheim das Zuhause der Ausstellung. Der Erlös des Künstler-Cafés geht seit Jahren an verschiedene caritative Einrichtungen. In diesem Jahr wird das Schülercafé der Grund- und Hauptschule unterstützt. Unser Foto zeigt die Künstler der Gruppe KuKiG (von links): Helmut Geyer, Leiter Jürgen Sander, Hildburg Aue, Oliver v. Mickwitz, Ursula v. Mickwitz, Sieglinde Scholl, Yvonne Haas und Doris Rückel. Es fehlen Gerhard Eichhorn, Ron Augustin sowie Birgit und Axel Lang.

Schlagworte

  • Gochsheim
  • Ulrike Hortig
  • Totensonntag
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!