Grafenrheinfeld

230 Jahre Betriebszugehörigkeit in Franken West

Gemeinsam die langjährige Verbundenheit zum Unternehmen gefeiert (von links): Markus Hör, Alexander Nöthling, Arnold Müller, Oliver Gräf, Katja Biemüller, Raimund Pittorf, Gudrun Blasl, Dieter Endres, Armin Dittmeyer, Felix Gründl und Theo Bergmann. Foto: Claus Holzmann

Insgesamt 230 Jahre Betriebszugehörigkeit feierte laut einer Pressemitteilung der Baustoffbereich der BayWa in der Region Franken West im Jahr 2019. Bei einer festlichen Veranstaltung im Gasthaus „Alte Amtsvogtei“ in Grafenrheinfeld ehrten Führungskräfte der BayWa acht Mitarbeiter für 25 und 40 Jahre Treue zum Unternehmen. Sechs der Ehrengäste blicken auf 25 Jahre und zwei sogar auf 40 Jahre Betriebszugehörigkeit zurück. Bei allen Jubilaren bedankte sich die BayWa für die langjährige Mitarbeit.

Seit 25 Jahren bei der BayWa sind: Alexander Nöthling (BayWa Großwallstadt), Katja Biemüller, Armin Dittmeyer und Oliver Gräf (alle BayWa Schweinfurt), Raimund Pittorf (BayWa Meiningen) sowie Arnold Müller (BayWa Bad Kissingen). Über die Ehrung für stolze 40 Jahre Betriebszugehörigkeit freuten sich Gudrun Blasl (BayWa Haßfurt) sowie Dieter Endres (BayWa Bad Neustadt an der Saale).

Bei der Jubiläumsfeier würdigte Markus Hör, Baustoffgeschäftsführer der Region Franken West, die Leistungen der langjährigen Mitarbeiter und überreichte jedem Jubilar ein persönliches Anerkennungsschreiben der BayWa AG sowie ein Geschenk. In seiner Rede hob Hör besonders die Verbundenheit der Jubilare zum Unternehmen hervor. Neben Markus Hör zählten auch Betriebsrat Theo Bergmann und sein Stellvertreter Felix Gründl zu den Gratulanten.

Schlagworte

  • Grafenrheinfeld
  • Baywa AG
  • Ehrengäste
  • Feier
  • Franken (Bayern)
  • Saale
  • Veranstaltungen
  • Wirtschaftsbranche Baustoffe
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!