Euerbach

2300 Blumenzwiebel im Friedhof und amRathausplatz gesteckt

Mitglieder des Euerbacher Obst- und Gartenbauvereins, hier Vorsitzender Steffen Brandt (links) und Jugendbeauftragte Angelika Weigand (rechts), steckten 2300 Blumenzwiebel in den beiden Friedhöfen und vor dem Rathaus.
Foto: Nicole Brandt | Mitglieder des Euerbacher Obst- und Gartenbauvereins, hier Vorsitzender Steffen Brandt (links) und Jugendbeauftragte Angelika Weigand (rechts), steckten 2300 Blumenzwiebel in den beiden Friedhöfen und vor dem Rathaus.

Auf dass der Frühling bunt wird: Noch vor der Verschärfung der Corona-Regeln haben Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Euerbach 2000 Blumenzwiebel auf dem neuen und alten Friedhof gesteckt. Die Anregung dazu hatte Altbürgermeister Arthur Arnold gegeben. In Absprache mit Bürgermeisterin Simone Seufert und dem Gemeindebauhof brachten die Vereinsmitglieder die Frühlingsblüher in die Pflanzbeete ein. Die Kosten für die Aktion teilen sich je zur Hälfte der OGV und die Gemeinde. Weitere 300 Blumenzwiebeln hatte der Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Schweinfurt dem Euerbacher Ortsverein zur Verfügung gestellt. An der Zufahrt zum Euerbacher Rathausplatz erhielten die Tulpen und Narzissen an den Fahnenmasten ihren Platz im eigens angelegten Pflanzenbeet.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Euerbach
Silvia Eidel
Arthur Arnold
Narzissen
Obst- und Gartenbauvereine
Tulpen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!