Grafenrheinfeld

2700 Euro für das Jugendhilfe-Projekt Rafeldinio

Unser Bild zeigt (von links) die Zirkusakteure Benjamin (Trampolin/Technik), Noah (Trapez/Diabolos) und Michael (Clown/Trapez) mit der großzügigen Spenderin Liselotte Schineis und Einrichtungsleiterin Stefanie Kimmel (ganz rechts). Foto: Daniela Schneider

In diesem Jahr hat sich Liselotte Schineis zum Geburtstag keine Geschenke, sondern Spenden gewünscht und zwar für das Jugendhilfezentrum Maria Schutz in Grafenrheinfeld. Seit vielen Jahren begleitet sie als Vorstandsmitglied des Caritasverbandes Schweinfurt Stadt und Landkreis – Träger des Jugendhilfezentrums – die Einrichtung mit. Am Herzen liegt ihr besonders das einrichtungseigene, zirkuspädagogische Projekt "Zirkus Rafeldinio – alle machen mit", das ohne Spendengelder so nicht realisierbar wäre. Wie Einrichtungsleiterin Stefanie Kimmel bei der mehr als großzügig aufgerundeten Scheckübergabe in Höhe von 2700 Euro erklärte, machen die Kinder im Zirkus ganz neue Erfahrungen, können sich anders ausprobieren und üben ganz nebenbei und spielerisch wesentliche Grundwerte des sozialen Miteinanders, wie Verantwortungsbewusstsein, Selbstdisziplin, Zuverlässigkeit, Einfühlungsvermögen und Teamarbeit. Immer wieder trainieren dank Spenden im Sommer in den Ferien Kinder aus der Region gemeinsam mit den Kindern aus der Einrichtung Maria Schutz für eine Zirkusveranstaltung. Liselotte Schineis hofft nun mit ihrer Aktion weitere "Nachahmer" zu animieren, die ebenfalls gerne das pädagogisch wertvolle Zirkusprojekt oder die Arbeit des Jugendhilfezentrums ganz allgemein unterstützen möchten. Infos dazu gibt es unter www.jugendhilfe-zentrum.de auf der Homepage. 

Schlagworte

  • Grafenrheinfeld
  • Daniela Schneider
  • Arbeit und Beruf
  • Caritas
  • Teamarbeit
  • Zirkus und Varieté
  • Zirkusveranstaltungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!