Waigolshausen

30 Jahre Theater aus dem Korb

Alles begann 1989: Damals stand Alfred „Ali“ Büttner mit gerade einmal 20 Jahren und seiner selbst gebauten, aus Weiden geflochtenen Puppenbühne in der Würzburger Fußgängerzone und spielte „auf Hut“ eigens erdachte Geschichte voller Phantasie, Charme und Esprit.
das Korbtheater Alfred Büttner wird im kommenden Jahr 30 Jahre alt. Anlässlich des Jubiläums gibt es eine neue Hörspiel-CD und neue Bühnenstücke. Foto: Peter Leutsch
Alles begann 1989: Damals stand Alfred „Ali“ Büttner mit gerade einmal 20 Jahren und seiner selbst gebauten, aus Weiden geflochtenen Puppenbühne in der Würzburger Fußgängerzone und spielte „auf Hut“ eigens erdachte Geschichte voller Phantasie, Charme und Esprit. Das war die Geburtsstunde des Korbtheaters Alfred Büttner. In den Folgejahren entstanden 25 Figurentheater-Produktionen für Kinder und Erwachsene. Die Themen reichen von Freundschaft und der Suche nach dem großen Glück über Konfliktbewältigung und Umweltschutz bis zur Suche nach Abenteuern und dem Glauben an sich selbst.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen