SCHWEINFURT

3000 Kilometer für die gute Sache: Unterwegs mit den Weihnachtstruckern

Fünf Tage, fast 3000 Kilometer und mehr als 20 000 verschenkte Weihnachtspäckchen liegen hinter Manfred Fuchs. Der 56-Jährige aus Zeuzleben hat zwischen Weihnachten und Neujahr die Johanniter–Weihnachtsaktion nach Rumänien begleitet.
Fünf Tage, fast 3000 Kilometer und mehr als 20 000 verschenkte Weihnachtspäckchen liegen hinter Manfred Fuchs. Der 56-Jährige aus Zeuzleben hat zwischen Weihnachten und Neujahr die Johanniter–Weihnachtsaktion nach Rumänien begleitet. Fuchs Fazit: „Trotz aller Strapazen war es sehr beeindruckend.“ Rumänien ist seit 2007 Mitglied der EU. Ein kleines Abenteuer ist die Reise in das südosteuropäische Land aber immer noch. „Die Autobahnen und großen Straßen sind gut ausgebaut“, sagt Manfred Fuchs. „Aber sobald es aufs Land geht, werden die Straßenverhältnisse schlecht.“ ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen