Gernach

32 Teilnehmer*innen bei der KAB-Wallfahrt

Zum Abschluss der Wallfahrt stellten sich die Teilnehmer*innen an der Wallfahrt, die die KAB Gernach zum 24. Mal durchgeführt hat, zu einem Erinnerungsfoto.
Foto: Erhard Scholl | Zum Abschluss der Wallfahrt stellten sich die Teilnehmer*innen an der Wallfahrt, die die KAB Gernach zum 24. Mal durchgeführt hat, zu einem Erinnerungsfoto.

Der liebe Gott meinte es wohl besonders gut mit den 32 Wallfahrerinnen und Wallfahrern, die sich am Muttertagswochenende auf den Weg nach Vierzehnheiligen gemacht hatten. Vielleicht als kleine Ermutigung, denn zwei Jahre war die Wallfahrt, die jetzt zum 24. Mal stattfand, coronabedingt ausgefallen.Er schickte den Wallfahrer*innen sogar Rückenwind für die Heimfahrt. Am Samstag vor dem Muttertag um 7 Uhr starteten die Wallfahrer an der Gernacher St.-Aegidius-Kirche mit dem Reisesegen für eine gute Fahrt. Unterwegs gab es zwei Stopps. Gottesdienstbeauftragte Elke Dressel lud zum Innehalten ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!