WERNECK

40-Tonner auf A70-Überleitung umgekippt

Am Mittwochabend ist auf der Überleitung von der A 7 zur A 70 bei Werneck ein Lkw umgekippt. Doch vor der Bergung mussten sich die Einsatzkräfte erst um die Ladung kümmern.
Der 40-Tonner hatte Fleisch geladen, das vor der Bergung des Lkw zuerst entsorgt werden musste. Foto: Berthold Diem
Am Autobahndreieck Schweinfurt-Werneck ist laut Polizeiinformationen am Mittwochnachmittag ein mit Frischfleisch beladener Sattelzug umgekippt. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Donnerstagvormittag an. 40-Tonner fiel in Kurve um Vermutlich wegen eines Fahrfehlers verlor der 39-jährige Fahrer gegen 17.10 Uhr auf dem Abfahrtsast zur A 70 die Kontrolle über seinen Mercedes-Sattelzug. Der Fleischlaster kippte um und blieb auf der Straße liegen. Der Fahrer und seine 31-jährige Beifahrerin konnten sich selbst aus dem Führerhaus befreien und wurden ...