SCHWEINFURT

52 Gruppen beim Festumzug

Volksfestumzug. Foto: Stadt Schweinfurt

Die Stadt Schweinfurt veranstaltet am 21. Juni um 12.30 Uhr einen Festumzug vom Marktplatz zum Volksfestplatz. Im Anschluss feiert der Unterfränkische Trachtenverband im Festzelt das 6. Unterfränkische Gautrachtenfest.

Seit dem ersten Volksfest im Jahr 1909 wurden jedes Jahr Umzüge durch die Innenstadt zum damaligen Festplatz am Bleichrasen durchgeführt. 1968 gab es den letzten. Zum 100-jährigen Bestehen des Volksfestes ließ die Stadt diese Tradition wieder aufleben. Über 20 000 begeisterte Menschen säumten die Straßen, als der Zug vom Marktplatz zum Volksfestplatz zog. Nach der erfolgreichen Wiederauflage hat der Stadtrat beschlossen, alle fünf Jahre einen Volksfestumzug zu veranstalten.

In diesem Jahr sind 52 Gruppen mit 1500 Teilnehmern dabei: 29 Fußgruppen, zwölf Musikkapellen und elf weitere Gruppen mit Festwagen, Gespannen und Oldtimer-Fahrzeugen, darunter 21 Trachtenvereine, Schützenvereine, alle Schweinfurter Bürgervereine, Brauchtumsvereine und Fanfaren- und Spielmannszüge. Neben Pferdespritze und einem Löschfahrzeug aus dem Jahre 1943, alten Traktoren, Fahrrädern und Festwagen sind ein historischer Braut- oder Kammerwagen, das nostalgische Kaltblut-Brauereigespann des Brauhauses und die Festwagen der Schausteller zu bewundern.

Der Festzug startet am Marktplatz und zieht wegen des Frühjahrsmarktes durch Zehntstraße, Manggasse, Rossmarkt, Jägersbrunnen, Rüfferstraße, Spitalseeplatz, Friedrich-Stein-Straße, Ignaz-Schön-Straße, Florian-Geyer-Straße zum Volksfestplatz. Im Festzelt beginnt um 14 Uhr das Gautrachtenfest, das der Unterfränkische Trachtenverband ausrichtet. Die Jugendblaskapelle „Die jungen Sennfelder“ spielt zu den Ehrentänzen der Trachtenvereine auf. Nach den Ehrentänzen können bei offenen Tanzrunden Besucher das Tanzbein schwingen.

Schlagworte

  • Mathias Wiedemann
  • Stadt Schweinfurt
  • Trachtenvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!