SCHWEINFURT

60 Jahre Einsatz für die Rechte der Frauen

44 Frauen aus dem Kreisverband Schweinfurt-Land wurde für über 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Frauen-Union Unterfranken geehrt, nicht alle konnten anwesend sein. Zu den Jubilarinnen gehörten unter anderem Elfriede Ach, Lieselotte Feller sowie Edelgard Geyer. Neben der FU-Bezirksvorsitzenden Anja Weisgerber (Dritte von rechts) und der stellvertretenden FU-Kreisvorsitzenden von Schweinfurt-Land, Annemarie Lutz (Vierte von rechts) gratulierten auch ein Teil der FU-Kreisvorstandsmitglieder sowie die beiden stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden Barbara Göpfert (Zweite von links) und Thomas Stadler (rechts). Foto: FU Unterfranken

Zum 60-jährigen Jubiläum hatte die Frauen-Union (FU) der CSU Unterfranken ins Martinushaus in Aschaffenburg geladen. Über 250 Mitglieder aus dem Bezirk feierten das Jubiläum.

FU-Bezirksvorsitzende Anja Weisgerber betonte, die Frauen-Union sei mit 2130 Mitgliedern die größte Arbeitsgemeinschaft in der CSU. „Wir brauchen die Frauen-Union als Netzwerk und inhaltlich gestaltende Kraft. Wir haben einen unglaublichen Fundus an Themen, die Mandatsträgerinnen erfolgreich in die Partei einbringen – wie jetzt wieder in den Koalitionsverhandlungen, in denen wir zum Beispiel viele Instrumente zur Förderung der Familien durchsetzen konnten.“

FU-Landesvorsitzende Angelika Niebler dankte Weisgerber und ihrem Team: „Die Frauen-Union in Unterfranken ist bayernweit ein echter Aktivposten.“ Beispielhaft nannte sie das erfolgreiche unterfränkische Mentoring-Programm, mit dem seit 2010 bereits über 100 interessierte Frauen an die Politik herangeführt wurden.

Stellvertretend für alle Damen, die sich in der Frauen-Union engagieren, wurde den Mitgliedern, die der FU seit mindestens 40 Jahren die Treue halten, eine Dankurkunde überreicht. Zu den Geehrten zählen auch 44 Frauen aus dem Kreisverband Schweinfurt-Land: Elfriede Ach, Mechthild Achtmann, Maria Barthel, Marita Bäuerlein, Christa Dittmann, Rita Dotzel, Renate Eirich, Lieselotte Feller, Edelgard Geyer, Waltraud Glier, Rosa Glückert, Maria Göbel, Gerda Greubel, Ingrid Henkelmann, Paula Hesslinger, Josefine Hillenbrand, Maria Hofstetter, Helene Hußlein, Magdalene Knop, Marianne Lenhard, Gertrud Leuner, Helga Mai, Hildegard Mai, Ludwina Möhler, Wiltrud Müller, Gerda Netter, Erika Öhrlein, Loni Pfeuffer, Heidrun Pickel, Rita Ruß, Anni Saalmüller, Erika Schell, Erna Schmitt, Martha Schwab, Helmtrud Seufert, Marianne Stahl, Hildegard Stephan, Rita Treutlein, Amanda Vollert, Brigitte Vollmuth, Irma Vöth, Helga Wächter, Hermine Weipert sowie Marianne Zimmer.

Im Rahmen der Veranstaltungen wurden außerdem sechs Frauen für ihre verdiente und langjährige Mitarbeit im Landes- und Bezirksvorstand der Frauen-Union gewürdigt: Ursula Schleicher (Aschaffenburg), Ruth Bauer (Kitzingen), Liselotte Feller (Gerolzhofen), Landtagspräsidentin Barbara Stamm (Würzburg), Marion Seib (Würzburg) und Christina Arnold (Goldbach).

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Angelika Niebler
  • Anja Weisgerber
  • Barbara Stamm
  • CSU
  • Rechte
  • Ursula Schleicher
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!