SCHWEINFURT

85 Millionen Euro für die Konversion

Im Stadtrat ging am Dienstag bei der mittelfristigen Finanzplanung Referentin Anna Barbara Keck auf die Investitionen für die Konversion bis in das Jahr 2019 ein.
Symbolbild Euro-Geldscheine
Im Stadtrat ging am Dienstag bei der mittelfristigen Finanzplanung Referentin Anna Barbara Keck auf die Investitionen für die Konversion bis in das Jahr 2019 ein. Erwerb, Planung, Abbruch und Erschließung für die teilweise später wieder zu verkaufenden Grundstücke summieren sich laut Keck auf ein Investitionsvolumen von 85 Millionen Euro. Sollen von den aktuell über 50 Millionen Euro in der Rücklage 2019 noch zwei Millionen Euro stehen, dann errechnet sich ein Kreditvolumen von um die 35 Millionen Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen