SCHWEINFURT

9. Rotarian Rowdy River Raft Race

9. Rotarian Rowdy River Raft Race       -  (kör) Rund 1000 Paddler mit ihren Fans und mehrere tausend Zuschauer werden am Sonntag, 25. Juni, von 10 bis 18 Uhr zum „9. Rotarian Rowdy River Raft Race“, dem größten Schlauchbootrennen Deutschlands, an der Gutermann erwartet. Erneut zu sehen ist die „Amphicar-Regatta“, zu der mehrere dieser seltenen Oldtimer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet werden. Nach dem Erfolg der Vorjahre gibt es wieder die Schaeffler „Water-Challenge“, an der Mannschaften zu je zwei Fischer-Stechern kostenfrei teilnehmen dürfen. Neu ist eine Bull-Riding-Anlage. Neben dem Spaß für Aktive und Publikum steht traditionell der gute Zweck im Mittelpunkt dieser Benefizveranstaltung: Unterstützt vom Premiumsponsor Schaeffler verwendet der Rotary-Club Schweinfurt-Peterstirn als Raftrace-Ausrichter den Reinerlös gemeinnützig für Sozialprojekte in und um Schweinfurt. Bislang konnten 125 000 Euro an Fördermitteln vergeben werden. Für Besucher ist der Eintritt frei. Details auf  Raftrace.de und facebook.com/Raftrace.
(kör) Rund 1000 Paddler mit ihren Fans und mehrere tausend Zuschauer werden am Sonntag, 25. Juni, von 10 bis 18 Uhr zum „9. Rotarian Rowdy River Raft Race“, dem größten Schlauchbootrennen Deutschlands, an der Gutermann erwartet. Erneut zu sehen ist die „Amphicar-Regatta“, zu der mehrere dieser seltenen Oldtimer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet werden. Nach dem Erfolg der Vorjahre gibt es wieder die Schaeffler „Water-Challenge“, an der Mannschaften zu je zwei Fischer-Stechern kostenfrei teilnehmen dürfen. Neu ist eine Bull-Riding-Anlage. Neben dem Spaß für Aktive und Publikum steht traditionell der gute Zweck im Mittelpunkt dieser Benefizveranstaltung: Unterstützt vom Premiumsponsor Schaeffler verwendet der Rotary-Club Schweinfurt-Peterstirn als Raftrace-Ausrichter den Reinerlös gemeinnützig für Sozialprojekte in und um Schweinfurt. Bislang konnten 125 000 Euro an Fördermitteln vergeben werden. Für Besucher ist der Eintritt frei. Details auf Raftrace.de und facebook.com/Raftrace. Foto: Anand Anders

Rund 1000 Paddler mit ihren Fans und mehrere tausend Zuschauer werden am Sonntag, 25. Juni, von 10 bis 18 Uhr zum „9. Rotarian Rowdy River Raft Race“, dem größten Schlauchbootrennen Deutschlands, an der Gutermann erwartet. Erneut zu sehen ist die „Amphicar-Regatta“, zu der mehrere dieser seltenen Oldtimer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet werden.

Nach dem Erfolg der Vorjahre gibt es wieder die Schaeffler „Water-Challenge“, an der Mannschaften zu je zwei Fischer-Stechern kostenfrei teilnehmen dürfen. Neu ist eine Bull-Riding-Anlage. Neben dem Spaß für Aktive und Publikum steht traditionell der gute Zweck im Mittelpunkt dieser Benefizveranstaltung: Unterstützt vom Premiumsponsor Schaeffler verwendet der Rotary-Club Schweinfurt-Peterstirn als Raftrace-Ausrichter den Reinerlös gemeinnützig für Sozialprojekte in und um Schweinfurt. Bislang konnten 125 000 Euro an Fördermitteln vergeben werden. Für Besucher ist der Eintritt frei. Details auf Raftrace.de und facebook.com/Raftrace.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Fördermittel
  • Gemeinnützigkeit
  • Oldtimer
  • Paddler
  • Rotarian Rowdy River Raft
  • Rotary International
  • Traditionen
  • Wohltätigkeitsveranstaltungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!