Sennfeld

Manufaktur und Lohnarbeit in der Werkstatt der Lebenshilfe

18 000 Aufträge werden in zwölf Monaten von den 500 Mitarbeiter der 20 000 Quadratmeter großen Werkstatt für behinderte Menschen in Sennfeld erledigt.
Mit topmodernen Maschinen ist die Werkstatt in Sennfeld ausgestattet. Foto: Gerd Landgraf
"Hier wird die Arbeit dem Menschen angepasst und nicht der Mensch der Arbeit", sagt Günter Scheuring, Leiter der Werkstatt für behinderte Menschen in der Sennfelder Gottlieb-Daimler-Straße 3. Und weil die Mitarbeiter nicht nur beschäftigt sein sollen, sondern je nach ihren Fähigkeiten einen interessanten Job und anerkannten Platz in der Arbeitswelt bekommen, wird hochwertig produziert, weshalb die Werkstatt der Schweinfurter Lebenshilfe zufriedene Kunden und damit auch gefüllte Auftragsbücher hat.Die Mitarbeiter sind mindestens 18 Jahre alt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen